Zinsberger

fussball

Manuela Zinsberger als erste Torfrau Fußballerin des Jahres

Artikel teilen

Die Arsenal-Legionärin sorgte mit 23 Punkten für eine neue Rekordmarke und triumphierte vor Titelverteidigerin Nicole Billa (20). 

Wien. Manuela Zinsberger ist Österreichs Fußballerin des Jahres 2020. Mit der 25-jährigen Niederösterreicherin siegte bei der dritten Auflage der von der APA - Austria Presse Agentur unter den Sportlich Verantwortlichen der zehn Frauen-Bundesliga-Teams durchgeführten Wahl erstmals eine Torfrau. Die Arsenal-Legionärin sorgte mit 23 Punkten für eine neue Rekordmarke und triumphierte vor Titelverteidigerin Nicole Billa (20). Auf Platz drei landete 2018-Siegerin Sarah Zadrazil (17).

Zinsberger konnte sich kontinuierlich steigern

Zinsberger konnte sich damit kontinuierlich steigern, nach Rang vier (2018) und drei (2019) reichte es diesmal für den großen Coup. Zwei Zähler mehr als Billa 2019 hatte sie am Ende auf dem Konto. Ins Rampenlicht spielte sich Zinsberger vor allem auch mit starken Leistungen im ÖFB-Nationalteam, das nach sechs Siegen, einem Remis und einer Niederlage in der EM-Qualifikation noch auf ein Fix-Ticket für die Endrunde hoffen darf. Zinsberger musste dabei nur drei Gegentreffer hinnehmen. Auch bei Arsenal kam die 66-fache ÖFB-Team-Schlussfrau regelmäßig zum Einsatz, ehe ihr in den letzten drei Ligapartien vor Weihnachten die 32-jährige Australierin Lydia Williams vorgezogen wurde.

OE24 Logo