Foda muss seine Taktik hinterfragen

Schinkels-Kolumne

Foda muss seine Taktik hinterfragen

Artikel teilen

Gegen Schottland hat der Teamchef das falsche Personal aufgestellt.

Nur 2:2 zum Quali-Start – damit kann man nicht zufrieden sein. Dass wir den Sieg verspielt haben, hat aber zum Teil der Teamchef zu verantworten. Ein paar Spieler waren einfach auf der falschen Position.

Hinten ist von Dragovic, Lienhart und Ilsanker viel zu wenig gekommen. Grillitsch hätte statt Ilsanker nach hinten gehört, das spielt er bei Hoffenheim super. Dann wäre im zentralen statt linken Mittelfeld Platz für Alaba gewesen. Gott sei Dank hatte er die Schleife, so hat man zumindest gesehen, dass er mitspielt. Das war zu wenig, das weiß er selbst.

Verlorene Punkte? Da ist er selbst schuld

Ich weiß nicht, welche Idee Foda und sein Trainerteam hatten – aber sie war nicht gut. Wenn er von zwei verlorenen Punkten spricht, ist er selbst schuld daran. Es war einfach die falsche Taktik, da kann er sich nicht rausreden auf Standards oder fehlende Spieler.

OE24 Logo