nationalteam

Polen-Fans randalieren in Wien: Polizist attackiert

Artikel teilen

Ein 26-jähriger polnischer Staatsbürger wurde festgenommen und wegen Körperverletzung angezeigt.

Vor dem Fußball-EM-Qualifikations-Spiel zwischen Österreich und Polen im Wiener Ernst-Happel-Stadion ist eine Gruppe polnischer Fans im Bereich der Schlachthausgasse wegen des Einsatzes zahlreicher pyrotechnischer Gegenstände angehalten worden, teilte die Polizei in der Nacht auf Freitag mit. Dabei sei es zu einem tätlichen Angriff gegen einen Polizisten gekommen

Ein 26-jähriger polnischer Staatsbürger sei festgenommen worden und wegen Körperverletzung angezeigt worden. Außerdem habe es zwei fremdenrechtliche Festnahmen wegen Aufenthaltsverbots, eine Anzeige nach dem Verbotsgesetz, zwei Anzeigen wegen Sachbeschädigung sowie mehrere Anzeigen nach dem Pyrotechnikgesetz gegeben.
 
Insgesamt hätten 40.400 Fußballfans, davon etwa 16.000 Auswärtsfans, das Ländermatch im Stadion verfolgt. 870 Polizisten seien dabei im Einsatz gewesen.
OE24 Logo