Ralf Rangnick

Nationalteam

Rangnick: ''Gute Friseure gibt es wohl auch in Wien''

Artikel teilen

Beim Sicherheits-Gipfel im Stift Göttweig kam Rangnick auf das Thema Frisuren.

Innenminister Gerhard Karner hatte zum Forum „Sicherheit im Sport“ ins Stift Göttweig geladen. Als Stargast war neben Ex-ÖFB-Teamspielerin Nina Burger auch Teamchef Ralf Rangnick eingeladen. Der Deutsche sprach nicht nur über die Leistung der National-Elf, sondern auch über deren Frisuren.

Als wieder einmal ein Star-Figaro eingeflogen wurde, standen Rangnick die Haare zu Berge: „Wenn ihr die Länderspielwoche zum Haareschneiden nutzt, dann findet sich auch ein Friseur in Wien. Jemanden aus London einfliegen zu lassen, geht nicht!“

Wie man via Instagram erfährt, geht es auch bodenständig. David Alaba lässt sich bei Wien-Besuchen die Haare im Friseursalon Viva (Laxenburgerstraße) machen.

Den Alaba-Schnitt gibt’s dort schon für 15 Euro.

OE24 Logo