ÖFB leitet Verfahren gegen GAK ein

Platzsturm in Hartberg

ÖFB leitet Verfahren gegen GAK ein

Nach Platzsturm in Hartberg muss der GAK mit scharfen Sanktionen rechnen.

Das Relegations-Rückspiel um den Aufstieg bzw. Klassenerhalt in der Erste Liga zwischen Hartberg und dem GAK wird mit 3:0 für Hartberg gewertet. Diese Entscheidung des Komitees für Cupbewerbe gab der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Montag bekannt. Die Entscheidung ist rechtskräftig, Hartberg bleibt damit in der zweithöchsten Spielklasse.

Diashow: Enttäuschte GAK-Fans stürmen Feld

Enttäuschte GAK-Fans stürmen Feld

×

    Das Hinspiel in Graz hatte 0:0 geendet, im Rückspiel vergangenen Freitag in Hartberg stürmten frustrierte GAK-Fans in der 76. Minute beim Stand von 3:0 für die Gastgeber den Platz. Das Spiel wurde abgebrochen. Gegen den Regionalliga-Mitte-Meister GAK wird zudem ein separates Verbandsstrafverfahren eingeleitet. In diesem entscheidet das Cupkomitee über mögliche weitere Sanktionen. Ein Urteil ist laut ÖFB-Angaben bis Ende nächster Woche zu erwarten.