okotie

Austria

Okotie bleibt im Kader

Die Austria bereitet sich auf das Sonntags-Derby gegen Rapid vor. Trotz "Disco-Affäre" mit Rubin Okotie.

Der nächtliche Ausflug des Stürmers vor dem U 21-Teamspiel ist abgehakt. 2.000 Euro Geldstrafe. Georg Zellhofer stellte dem Youngster in einem Vieraugen-Gespräch zwar die Rute ins Fenster, lässt ihn aber im Kader für das Derby am Sonntag gegen Rapid.

Reaktion
„Ich schwäche mich doch nicht selbst. Das eine sind erzieherische Maßnahmen, das andere ist der sportliche Aspekt.“ Jetzt soll Okotie auf dem Platz eine Rekation zeigen. Personell sieht es für die Veilchen vor dem Hit gegen den Erzrivalen nicht gut aus: Blanchard, Mair und Lasnik sind verletzt, Sulimani und Standfest krank.

Talente
Zellhofer gingen beim Training die Spieler aus, er hatte nur sechs fitte zur Verfügung. So mussten fünf Mal Jung-Kicker aus der Akademie einspringen. Zellhofer zeigte sich begeistert: „Da sind schon ein paar Talente darunter.“

Von Alex Strecha/ÖSTERREICH