Real bietet 80 Millionen für Ronaldo

Rekordsumme

Real bietet 80 Millionen für Ronaldo

Die "Könglichen" wollen Cristiano Ronaldo unbedingt von ManU loseisen und bieten die Rekordsumme von 80 Millionen Euro.

Cristiano Ronaldo könnte zum teuersten Fußballer der Geschichte avancieren. Real Madrid bietet Manchester United die Rekordablöse von 80 Mio. Euro für den 23-jährigen Portugiesen, berichtete die spanische Sportzeitung "Marca" am Freitag. Ronaldo hatte im Vorfeld des Champions-League-Finales gegen Chelsea (6:5 i.E.) bereits sein Interesse an einem Wechsel nach Madrid signalisiert, ManU hatte sich allerdings quergelegt.

Geld plus Robinho
Kommende Woche soll ein Real-Vertreter zu Detailverhandlungen mit ManU-Haupteigentümer Malcolm Glazer zusammentreffen. Real bietet den Engländern im Gesamtpaket auch Robinho als Ersatz für Ronaldo an. Mit welchem Wert der 24-jährige Brasilianer veranschlagt wird, ist allerdings noch unklar. Fest steht, dass zumindest 40 Mio. Euro in Bar an Manchester fließen müssen.

Traumklub
Laut Angaben der spanischen Zeitung "AS" verlangt Real, dass sich Ronaldo noch vor der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz entscheidet. Zudem dürfe die Ablöse 90 Mio. Euro nicht übersteigen. Ronaldo hatte zuletzt mehrfach betont, früher oder später für die Madrilenen spielen zu wollen. Bei ManU steht der Superstar, der im Champions-League-Finale einen Elfmeter vergeben hatte, allerdings noch bis 2012 unter Vertrag.

Den bisher teuersten Transfer der Fußball-Geschichte hatte 2001 ebenfalls Real Madrid verzeichnet. Die Königlichen ließen sich die Verpflichtung des Franzosen Zinedine Zidane von Juventus Turin damals mehr als 75 Mio. Euro kosten.