Wayne Rooney rote Karte

Unschuldslamm

Rooney fühlt sich von Referees verfolgt

Artikel teilen

Der englische Fußball-Star Wayne Rooney fühlt sich nach seinen Ausschlüssen im WM-Viertelfinale gegen Portugal und zuletzt im Testspiel gegen FC Porto von den Schiedsrichtern verfolgt.

"Vielleicht wollen sie mich ärgern. Referees bekommen mit manchen Entscheidungen viele Schlagzeilen", erklärte der 20-Jährige.

"Lebenslang" bei ManU?
Seine aggressive Spielweise will der Stürmer dennoch nicht ändern. "Ich spiele weiterhin auf meine Art und Weise", versprach der Kicker von Manchester United, der möglicherweise bis zu seinem Karriereende beim engischen Vizemeister bleiben könnte. Laut Klub-Chef David Gill will ManU den bis 2010 laufenden Vertrag des Angreifers vorzeitig um einige Jahre verlängern.

OE24 Logo