Alonso gibt bald im Ferrari Vollgas

Monaco

Alonso gibt bald im Ferrari Vollgas

In Monaco platzte die Bombe: Fernando Alonso wird ab 2010 im Ferrari starten.

Heiße Frauen, röhrende Motoren, Superstars und Millionäre in der Boxengasse, doch Ex-Weltmeister Fernando Alonso sorgt für das heißeste Gerücht in Monte Carlo. Der Spanier wird ab 2010 im Ferrari Vollgas geben. Reine Spekulation? Die Tinte auf dem Millionen-Vertrag soll bereits getrocknet sein.

Ferrari auf Kurs
Alonsos Ehe mit Ferrari scheint mehr als wahrscheinlich. Schon bei Kimi Räikkönens Verpflichtung für die Saison 2007 zeigten die Italiener, dass sie nichts dem Zufall überlassen – sie fixierten alles 2005. Die Scuderia versucht, alles unter Verschluss zu halten. „Wir schauen auf unsere Piloten, im Moment sind wir zufrieden. Aber am Ende zählen nur die nackten Zahlen“, erklärte der Sportliche Direktor, Stefano Domenicali. Ein Dementi klingt allerdings anders.

Heimliche Bestätigung
Während sein zukünftiger Arbeitgeber noch dementiert, gibt sich Alonso geheimnisvoll: „Wenn ich weggehen sollte, werde ich versuchen, beim besten Team zu fahren.“ Schelmisch fügt er hinzu: „ Ferrari gehört doch zu den Besten!?!“

Auch Alejandro Agag, ein enger Freund von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, verriet: „Es wäre fantastisch, wenn Alonso zu Ferrari gehen würde. Vielleicht passiert das im Verlauf der nächsten zwei, drei Jahre.“

Nächste Saison
BMW Sauber, Red Bull und Toyota sind schon für 2009 an Alonso interessiert.