Fernando Alonso kehrt zu McLaren zurück

Start bei Indy 500

Fernando Alonso kehrt zu McLaren zurück

Fernando Alonso kehrt zu seinem früheren Rennstall McLaren und den legendären 500 Meilen von Indianapolis zurück. 

Der zweifache Formel-1-Weltmeister aus Spanien geht bei der 104. Auflage des IndyCar-Klassikers am 24. Mai 2020 für das neu gegründete Team Arrow McLaren SP an den Start. Alonso wagt nach 2017 und 2019 den dritten Anlauf auf den Gewinn der "Triple Crown" des Motorsports.
 

Besondere Beziehung zu McLaren

Dafür fehlt dem 38-Jährigen nach dem Sieg beim Formel-1-Rennen in Monaco und den 24 Stunden von Le Mans nur noch das Indy 500. "Ich bin ein Racer und das Indy 500 ist das größte Rennen der Welt", erklärte Alonso, der dort seinen einzigen Saison-Auftritt in dieser Serie plant. "Ich liebe die unglaublichen Fans, die es für uns Fahrer so speziell machen und mich dazu bringen, zurückzukommen."
 
Alonso startet in einem Auto des Teams von Mitbesitzer Zak Brown, den er aus gemeinsamen Zeiten bei McLaren kennt. "Ich habe eine besondere Beziehung zu McLaren. Wir haben viel zusammen durchgemacht und das schafft eine Bindung und starke Loyalität", sagte Alonso.