Miami ab 2022 Grand-Prix-Schauplatz

Nach Austin zweiter US-Standort

Miami ab 2022 Grand-Prix-Schauplatz

Die Königsklasse des Motorsports macht ab 2022 auch in Miami Halt.

Die Formel 1 fährt künftig auch in Miami. Wie die Königsklasse des Motorsports am Sonntag mitteilte, wird ab kommender Saison rund um das Hard Rock Stadium gefahren. Der genaue Termin des Miami Grand Prix in Florida wird erst später bekanntgegeben.

Miami erhält als aktuell zweite US-Etappe nach dem Großen Preis der Vereinigten Staaten in Austin (Texas) einen Vertrag über zehn Jahre. Die Stadt in Florida ist der insgesamt elfte US-Standort in der Formel-1-Geschichte. Der Kurs wird 5,41 Kilometer lang sein und wird rund um die Heimstätte des American-Football-Teams Miami Dolphins führen.

Planungen zu einem Rennen in Miami laufen seit mehreren Jahren. Zunächst wurde ein Kurs in der Innenstadt mit Passagen direkt an der Küste favorisiert. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch am Einspruch der Stadt.