McLarens Norris mit Horror-Dreher in Spa

Führender in Quali flog ab

McLarens Norris mit Horror-Dreher in Spa

Artikel teilen

Lando Norris crashte beim Formel-1-Qaulifying nach einem heftigen Dreher in die Bande.

Das Formel-1-Qualifying in Spa wurde von starkem Regen massiv beeinflusst. Zunächst musste der Start nach hinten verschoben werden. Mit etwas Verspätung durften die Fahrer dann doch auf die Strecke. Nach kurzer Regenpause, kam aber wieder starker Niederschlag.

Lando Norris bekam die Auswirkungen auf dem nassen Untergrund zu spüren. Der McLaren-Pilot wollte auf dem Regenreifen durchziehen - und verunfallte bei Eau Rouge heftig! Das Qualifying wurde natürlich sofort abgebrochen: Rote Flagge!

In der Wiederholung sieht man: Norris hat die Kontrolle über den McLaren kurz vor der Kuppe in Raidillon verloren. Das Heck konnte er bei so viel Wasser einfach nicht mehr kontrollieren.

Er schlug in die Bande ein und drehte sich dann mehrfach über die ganze Strecke. Wenig später kam Sebastian Vettel vorbei und wollte sichergehen, dass es Norris gut geht. Der Brite zeigt den Daumen hoch, er scheint unverletzt zu sein.

Vettel forderte Abbruch

Noch Sekunden zuvor forderte Vettel den Abbruch des Qualifyings. "Viel zu viel Wasser auf der Strecke. Sie sollten das Qualifying abbrechen."

Erste Entwarnung konnte gegeben werden. Der Fahrer konnte sein Cockpit selbstständig verlassen.

Mehr Infos in Kürze...

OE24 Logo