"Jubel-Trottel" Simon verschenkt Sieg

250ccm

"Jubel-Trottel" Simon verschenkt Sieg

Spanier jubelt eine Runde zu früh - am Ende nur Rang 4.

In der 125-ccm-Klasse lieferte der Spanier Julian Simon beim GP von Spanien in Barcelona die Szene des Tages, war vor heimischem Publikum offensichtlich eine Spur zu übermütig. Der aus der Pole gestartete WM-Führende vergab mit einem grotesken Fehler den Sieg, ging bereits eine Runde vor dem Ende in Jubelpose. Während Simon seinen Zeigefinger triumphierend in die Höhe reckte, ließ Iannone seinen Kontrahenten, mit dem er sich den gesamten Lauf über ein enges Duell geliefert hatte, völlig unbeeindruckt hinter sich. Simons Reaktion kam zu spät, sogar seine Landsleute Nicolas Terol und Sergio Gadea stießen ihn noch vom Podest, auf das ihm schließlich nach Konsultation des Zielfotos nur eine Tausendstelsekunde fehlte.