Marquez gewinnt MotoGP-Rennen in Argentinien

Vor Rossi

Marquez gewinnt MotoGP-Rennen in Argentinien

Der ehemalige Weltmeister setzte sich vor Alt-Star Valentino Rossi durch.

Ex-Weltmeister Marc Marquez hat am Sonntag den Grand Prix von Argentinien überlegen für sich entschieden und damit auch die Gesamtführung in der MotoGP übernommen. Der spanische Honda-Pilot gewann das zweite Saisonrennen in Termas de Rio Hondo vor dem Italiener Valentino Rossi (Yamaha) und seinem Markenkollegen und Landsmann Dani Pedrosa.

Die italienischen Ducati-Piloten Andrea Dovizioso und Andrea Iannone beförderten sich auf Podestkurs liegend in der letzten Kurve gegenseitig aus dem Rennen. WM-Titelverteidiger und Katar-Auftaktsieger Jorge Lorenzo (Yamaha) war schon früher ausgeschieden. Das nächste Rennen steht am 10. April in Texas auf dem Programm.