Luca Corberi rastet bei der Kart-WM aus

15 Jahre gesperrt

Nach Rüpel-Attacke: Kart-Fahrer legt Berufung ein

Der spätestens seit letztem Jahr bekannte Rüpel-Rennfahrer Luca Corberi legt gegen seine 15-Jährige Sperre der FIA Berufung ein.

 

 

Der Schock im vergangenen Jahr saß in der Rennsport-Gemeinde tief als Luca Corberi für einen Schockmoment sorgte. Der Italiener war nach einer Aktion eines Konkurrenten derart erbost, das er nicht direkt die Strecke verließ, sondern abwartete bis sein Kontrahent wieder bei ihm vorbeikam. Corberi hielt sich an einer gebrochenen Stoßstange seines Karts fest und als sein Widersacher den neuralgischen Punkt passierte warf er die Stoßstange seines Karts auf seinen Gegner.

Irre Aktion

Die nachfolgenden Fahrer mussten ebenfalls ausweichen um nicht von den Trümmerteilen getroffen zu werden. Die FIA leitet daraufhin umgehend eine Untersuchung ein und verhängte im vergangenen Monat eine 15-Jährige Sperre über den Italiener. Gegen diese drakonische Strafe will Corberi nun Berufung einlegen. Die letzte und finale Anhörung findet nun am 22.Juni 2021 statt. Diese wird über die nahe Zukunft des Renn-Rüpels entscheiden.

TAGESZEITUNG ÖSTERREICH und oe24
Tarife & Mediadaten Aktuelle Abo-Angebote der Tageszeitung ÖSTERREICH und Fragen zu Ihrem Abonnement: Impressen der Tageszeitung ÖSTERREICH, oe24, ÖSTERREICH am Sonntag, MADONNA mit ÖSTERREICH; Madonna und Stylebook, NATURLUST; MONEY.AT; gesund & fit gem. §5 ECG, §14 UGB, §24 Mediengesetz
WEITERE ANGEBOTE DES oe24-NETZWERKES:
oe24 auf Twitter oe24 auf Facebook Werbemöglichkeiten Aktuelle Abo-Angebote der Tageszeitung ÖSTERREICH und Fragen zu Ihrem Abonnement: