Rätselraten über Hamiltons Zukunft

motorsport

Rätselraten über Hamiltons Zukunft

Artikel teilen

Erfüllt er seinen Mercedes-Vertrag, wechselt er, oder hört er ganz auf?

Vor dem vorletzten WM-lauf in Brasilien ließ Lewis Hamilton aufhorchen. "Man soll niemals nie sagen", meinte der Mercedes-Superstar, angesprochen auf einen möglichen Abschied von Mercedes. Im Sommer hatte der 33-Jährige seinen Vertrag bei der "Sternen-Flotte" nach zähen Verhandlungen bis ende 2020 verlängert. mit rund 45 Millionen Euro Jahresgehalt stieg er damit zum Topverdiener in der Formel 1 auf. Pokert Hamilton bereits um einen neuen mega-Vertrag? Fest steht nur, dass der Brite mit dem Gewinn eines WM-Titels mit einem anderen Antrieb liebäugelt. Seine fünf Pokale holte der Brite allesamt mit Mercedes-Power. "Michael Schumacher hatte verschiedene Motorenpartner", ist Lewis' Vorbild klar
 

Noch mehr Rennen? Ohne Lewis Hamilton!

 
Doch auch ein totaler Abschied aus der Königsklasse ist für Hamilton denkbar, ließ er jüngst wissen. Auslöser für dessen Schock-Drohung war die angekündigte Aufstockung des F1-Kalenders von Llberty Media. "Ich bin nicht mehr hier, wenn es 25 Grands Prix geben wird, das ist klar. es sind schon jetzt gefühlte 25 rennen in diesem Jahr. mehr rennen wäre keine gute Sache", stellt Hamilton klar. Diese Saison umfasst 21 Grands Prix.
 
Bei Mercedes hofft man auf einen möglichst langen Verbleib ihres Einser-Piloten. Gemeinsam mit Valtteri Bottas scheint das optimale Fahrer-Duo gefunden worden zu sein. "Die beiden sind wie Yin und Yang", sagt Motorsportchef Toto Wolff.
OE24 Logo