Red-Bull-Bolide geht in Flammen auf

Motorsport-News

Red-Bull-Bolide geht in Flammen auf

Artikel teilen

Schrecksekunde am Hungaroring als das Auto des Neuseeländers Liam Lawson Feuer fing. 

Ungarn. In der Formel 3 gab es beim Rennen am Hungaroring eine Schrecksekunde als der Bolide des Neuseeländers Liam Lawson plötzlich in Flammen aufging. Der Grund für die gefährliche Situation entstand, weil das Auto des Fahrers vom Red Bull Junior Teams plötzlich Öl verlor. 

Liam Lawson kam mit dem Schrecken davon. Für den Neuseeländer war aber damit das Rennen zu Ende. Nach der roten Flagge wurde das Rennen unterbrochen. 

Der erst 16-jährige Franzose von den Sauber Juniors, Théo Pourchaire, holte sich den Sieg.

OE24 Logo