Toto Wolff: 'Es wird heißer als in Katar'

Im ÖSTERREICH-Interview

Toto Wolff: 'Es wird heißer als in Katar'

Der Mercedes-Sportchef erklärt, warum er heute um seine Superserie zittert. 

Mercedes-Sportchef Toto Wolff im Gespräch mit ÖSTERREICH.

ÖSTERREICH: Toto, wie groß ist die Gefahr, dass die Mercedes-Siegserie heute reißt?

Toto Wolff: Wie ich schon in den letzten Tagen sagte: Spielberg gehört zu den Strecken, die uns nicht liegen. Noch dazu sind die Bedingungen diesmal extrem.

ÖSTERREICH: Sie meinen die Hitze?

Wolff: Ich rechne damit, dass wir im Rennen um drei, vielleicht sogar fünf Grad höhere Temperaturen als im Training haben. Ich fürchte, es wird heißer als in Katar. Das ist für uns eine Herausforderung. Neben dem Kühlungsproblem haben wir es hier mit einer Powerstrecke zu tun. Die Ferrari powern den Berg rauf. Es wird unglaublich eng.

ÖSTERREICH: Sie müssen aber zugeben, dass ein neuer Sieger der F1 guttun würde, oder?

Wolff: Der Fan in mir wünscht sich auch Rennen zum Haare-Ausreißen und Spannung bis zur letzten Kurve im letzten Rennen. Aber als Mercedes-Mann muss ich natürlich sagen: Weiter so!