Österreichs Kletter-Profi Jakob Schubert

Unser Team wird in Tokio voll zuschlagen

Experten-Prognose: »Austria holt 4 Medaillen«

Olympia-Experten der größten Nachrichten-Agentur der Welt geben uns 4 Medaillen.

Die Experten der US-Agentur Associated Press (AP) haben alle 339 Medaillen-Entscheidungen der am Freitag beginnenden Sommerspiele durchgetippt. Als Parameter galten bisherige Erfolge, Erfahrung sowie die Einschätzung der aktuellen Covid-19-Situation auf die Vorbereitung.

Dabei kommt Österreich immerhin auf 3 Mal Silber und eine Bronzemedaille, was gegenüber den enttäuschenden letzten Olympia-Auftritten (0 Medaillen in London 2012, 1 x Segel-Bronze in Rio 2016) eine deutliche Steigerung wäre.

3 x Silber. Unsere größte Medaillenhoffnung gibt's im neuen Olympia-Bewerb Sportklettern. Wie andere Statistik-Portale (z. B. Gracenote) hat AP den Tiroler Weltmeister von 2018, Jakob Schubert, im engsten Favoritenkreis. Allerdings "nur" auf Silber hinter Adam Ondra (CZE). Siebenkämpferin Verena Mayr, der WM-Dritten 2019 (als Verena Preiner), traut man offenbar eine Steigerung und damit ebenfalls Silber zu. Genauso -und das ist die Überraschung -dem Bahnrad-Duo Andreas Graf/Andreas Müller.

1 x Bronze. Für die Judo-WM-Dritte Michaela Polleres geht sich auch bei Olympia Bronze aus.

Medaillen-Prognose für Österreich

SILBER: Jakob Schubert (Klettern), Verena Mayr (Siebenkampf), Andreas Müller/ Andreas Graf (Bahn-Rad)

BRONZE: Michaela Polleres Judo