Real Madrid kauft Austro-Kroaten

sport

Real Madrid kauft Austro-Kroaten

Artikel teilen

Ex-LASK-Kicker unterschreibt einen sechs Jahres Vertrag.

Real Madrid hat am Dienstag den Transfer von Mateo Kovacic fixiert. Der in Linz geborene kroatische Fußball-Teamspieler wechselte von Inter Mailand zum spanischen Rekordmeister. Kovacic unterschrieb einen Vertrag für sechs Jahre. Die Ablösesumme für den 21-jährigen offensiven Mittelfeldspieler soll laut Medienberichten zwischen 30 und 35 Millionen Euro liegen.

Inter-Trainer Roberto Mancini begründete den bevorstehenden Transfer mit den Financial-Fairplay-Regeln der UEFA. Aus demselben Grund habe bereits der Schweizer Xherdan Shaqiri die Mailänder in Richtung Stoke City verlassen. Inter war in der vergangenen Saison nicht über Rang acht hinausgekommen und ist damit in dieser Spielzeit nicht international vertreten.

Karriere-Beginn beim LASK
Kovacic ist in Oberösterreich geboren und aufgewachsen, ging aber mit seiner Familie 2007 nach Zagreb. Seine Eltern waren 1991 aus Bosnien nach Linz ausgewandert. Der kroatische Nationalspieler war einst im Nachwuchs des LASK aktiv und führte die SHS Linz-Kleinmünchen als Kapitän in mehrere Schülerliga-Bundesmeisterschaften.

Anstelle des ÖFB entschied sich Kovacic aber bereits in jungen Jahren für den kroatischen Verband. Dort durchlief er alle Nachwuchsnationalmannschaften. Mittlerweile hält er bei 21 Länderspielen für das A-Team.

OE24 Logo