Innsbruck

Tournee: Hayböck gewinnt Bergisel-Quali

ÖSV-Adler trifft damit im K.o.-Duell auf Tournee-Spitzenreiter Prevc.

Der Oberösterreicher Michael Hayböck hat am Samstag eine kleine Kampfansage für das Bergisel-Springen in Innsbruck abgegeben. Der aktuelle Gesamtdritte war in der Qualifikation für den dritten Bewerb der Vierschanzentournee der Beste.

Hayböck kam auf 127 Meter und 128,1 Punkte. Er trifft damit im ersten Wertungsdurchgang am Sonntag (14.00 Uhr/live ORF eins) auf Tournee-Leader Peter Prevc, der die Qualifikation ausgelassen hatte. In der Gesamtwertung fehlen Hayböck 21,1 Punkte auf den führenden Slowenen.

Tournee-Titelverteidiger Stefan Kraft bekommt es als Vierter der Qualifikation mit seinem ÖSV-Teamkollegen Elias Tollinger zu tun. Acht von elf in der Quali angetretenen Österreichern schafften es in den ersten Durchgang. Unter anderen blieb der frühere Tournee-Sieger Andreas Kofler auf der Strecke.