Clijsters holt ihren dritten Titel

WTA Championships

Clijsters holt ihren dritten Titel

Die Belgierin besiegte im Finale die Nummer eins der Welt.

Kim Clijsters hat zum dritten Mal nach 2002 und 2003 die WTA-Championships der Tennis-Damen gewonnen. Die 27-jährige Belgierin besiegte beim Saisonfinale der besten Acht in Doha am Sonntag im Endspiel die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 6:3,5:7,6:3. Clijsters krönte nach dem US-Open-Erfolg damit eine starke Saison. Im Halbfinale hatte sie sich am Samstag gegen Samantha Stosur aus Australien glatt durchgesetzt, obwohl sie unmittelbar davor einen Autounfall gehabt hatte.

Clijsters kassiert 1,5 Mio. Dollar
Wozniacki, die in diesem Jahr insgesamt sechs Turniere gewann, muss dagegen weiter auf ihren ersten großen Triumph warten. Die 20-Jährige, die als jüngste Spielerin seit der Schweizerin Martina Hingis 2000 im Finale der WTA-Championships stand, beendet das Jahr trotz der Niederlage als Nummer eins der Welt.

Clijsters kassierte für ihren Triumph in Katar fast 1,5 Mio. Dollar und sagte nach dem 2:20 Stunden dauernden Marathon-Match: "Ich dachte schon, es geht nie zu Ende. Für Caroline ist das sicher enttäuschend. Aber sie hat noch viele gute Jahre vor sich, während ich nicht sicher weiß, wie lange ich auf diesem Level noch spielen kann." Das Saisonfinale der Damen wird ab 2011 und für drei Jahre in Istanbul ausgetragen.