Diebe wollten Auto von Box-Champion klauen

Schlechte Idee

Diebe wollten Auto von Box-Champion klauen

Amir Khan (25) und sein Bruder schlugen sechs Männer in die Flucht.

Das falsche Opfer hat sich eine Gang in Birmingham ausgesucht. Die sechs Unbekannten wollten in der Nacht auf Montag ausgerechnet den Range Rover des britischen Box-Weltmeisters Amir Khan stehlen. Der 25-Jährige kam gerade mit seinem Bruder Haroon (der ebenfalls Profi-Boxer ist) zum Parkplatz, als sich ihnen sechs Männer entgegen stellten.

"Einer der Männer schlug Amir ins Gesicht, aber der knockte ihn einfach aus", schilderte ein Zeuge der folgenden Rauferei der britischen "Sun". Anschließend seien die fünf anderen Männer der Gang auf Amir und Haroon losgegangen - doch die Brüder schlugen einen nach dem anderen in die Flucht. Als die alarmierte Polizei eintraf, waren die Männer verschwunden.  

Im Ring wartet auf Khan demnächst eine ungleich schwierigere Aufgabe. Am 15. Dezember steigt für den Briten der Kampf gegen den bisher ungeschlagenen US-Amerikaner Carlos Molina in Los Angeles. 

 

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×