061230_tennis hopman cup_AP

sportmix

Guter Start für Australien und Frankreich

Artikel teilen

Die Tennis-Teams von Gastgeber Australien und Frankreich sind am Samstag mit Siegen in den Hopman-Cup gestartet.

Beide Nationen überraschten bei der inoffiziellen Mixed-WM in Perth mit Erfolgen gegen höher eingestufte Gegner, Australien machte beim 2:1 gegen Turnierfavorit Russland ebenso bereits nach den Einzeln alles klar wie im Anschluss die französische Mannschaft beim 2:1 gegen Titelverteidiger USA.

Tatiana Golovin bezwang Ashley Harkleroad 6:3,4:6,6:2, Jerome Haehnel rang Mardy Fish ebenfalls in drei Sätzen mit 7:5,4:6,7:6 (3) nieder. Der damit bedeutungslosen Punkt im Doppel ging in Folge kampflos an das US-Team.

Beim Auftaktspiel zwischen Australien und Russland hatten Alicia Molik mit einem 6:2,2:6,6:2 gegen Nadia Petrowa und der lange verletzt gewesenen Mark Philippoussis mit einem 6:4,7:6 (0) gegen Daviscup-Sieger Dimitri Tursunow für die frühe Entscheidung gesorgt. Das abschließende Doppel gewann das russische Paar mit 7:6 (6), 6:1.

OE24 Logo