Hornets in zweiter Play-off-Runde

NBA

Hornets in zweiter Play-off-Runde

Neben dem Team aus New Orleans fixieren auch die San Antonio Spurs vorzeitig den Aufstieg. Nowitzkis Mavericks schon out.

New Orleans Hornets und San Antonio Spurs sind am Dienstagabend in die zweite Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketballliga NBA eingezogen. Den Hornets reichte ein 99:94-Heimsieg über die Dallas Mavericks, um die best-of-seven-Serie mit 4:1 zu gewinnen. Für die Texaner war dagegen zum zweiten Mal in Folge im Conference-Viertelfinale Endstation.

In der nächsten Runde bekommt es das Team aus New Orleans mit San Antonio zu tun. Der Titelverteidiger schaltete wie im Vorjahr die Phoenix Suns aus. Tony Parker (31 Punkte) und Tim Duncan (29) führten die Spurs zum einem 92:87-Heimerfolg und damit zum entscheidenden vierten Sieg im fünften Spiel.

Spannung herrscht dagegen weiter im Play-off-Duell zwischen den Pistons und den Philadelphia 76ers. Mit einem 98:81 vor eigenem Publikum übernahm das Team aus Detroit erstmals die Führung in der Play-off-Serie. Auch zwischen den Houston Rockets und Utah Jazz muss zumindest ein sechstes Spiel absolviert werden. Die Rockets verbuchten auch dank 29 Punkten von Tracy McGrady einen 95:69-Erfolg und verkürzten in der Serie auf 2:3. Es war der vierte Heimsieg in ebenso vielen NBA-Spielen am Dienstag.

Eastern Conference
Detroit Pistons - Philadelphia 76ers 98:81. Stand in der Serie 3:2

Western Conference
New Orleans Hornets - Dallas Mavericks 99:94. Endstand 4:1

Houston Rockets - Utah Jazz 95:69. Stand 2:3

San Antonio Spurs - Phoenix Suns 92:87. Endstand 4:1