NBA veröffentlicht neuen Spielplan

Trotz Lockouts

NBA veröffentlicht neuen Spielplan

Obwohl hinter neuer Saison Fragezeichen steht, gibt's schon mal einen Spielplan.

Trotz des bereits zweieinhalb Wochen laufenden Lockouts will die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA am Dienstag den Spielplan für die kommende Saison veröffentlichen. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Ligasprecher am Sonntag. Laut Informationen des US-Fernsehsenders ESPN soll Titelverteidiger Dallas Mavericks die Saison am 1. November zu Hause gegen die Chicago Bulls eröffnen.

Allerdings ist nach wie vor unklar, ob die Saison tatsächlich pünktlich beginnt. Nachdem sich Clubbesitzer und Spieler noch nicht auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt haben, sind die Profis seit 1. Juli ausgesperrt. Derzeit dürfen beide Seiten keinen Kontakt miteinander haben. Wann das nächste Treffen zwischen Liga und Spielergewerkschaft NBPA stattfindet, steht noch nicht fest.

Zuletzt hatte die NBA-Saison 1998/99 wegen eines Lockouts verspätet begonnen. Die reguläre Saison war von 82 auf 50 Spiele verkürzt worden und hatte anstelle von Anfang November 1998 erst Anfang Februar 1999 begonnen.