Nibali klettert Tour-Sieg entgegen

sportmix

Nibali klettert Tour-Sieg entgegen

Artikel teilen

Italienischer Tour-Führender feiert auf letzter Bergetappe 4. Etappensieg.

Vincenzo Nibali ist der unumschränkte König der 101. Tour de France. Der Gesamtführende gewann am Donnerstag in überlegener Manier auch die letzte schwere Bergetappe in den Pyrenäen. Nibali triumphierte nach 145,5 km von Pau über den Col du Tourmalet zur Bergankunft nach Hautacam solo 1:10 Minuten vor dem Franzosen Thibaut Pinot und 1:12 vor Vortagessieger Rafal Majka aus Polen.

Für den Italiener ist es bereits der vierte Tagessieg bei der laufenden Tour. In der Gesamtwertung führt Nibali nach 18 von 21 Etappen 7:10 Minuten vor dem neuen Zweiten Pinot. Der Spanier Alejandro Valverde fiel auch hinter dessen französischen Landsmann Jean-Christophe Peraud auf Rang vier zurück. Die Frankreich-Rundfahrt endet am Sonntag in Paris. Am Samstag steht noch ein 54 km langes Einzelzeitfahren auf dem Programm.

OE24 Logo