Dirk Nowitzki erzielte 18 Punkte

NBA

Nowitzki führt Dallas bei Comeback zum Sieg

Nach elf Tagen Verletzungspause erzielte der Deutsche 18 Punkte. Die Maveriks besiegten Golden State mit 111:86.

Dirk Nowitzki hat am Mittwoch nur elf Tage nach Verletzungen am Knie und Sprunggelenk in der nordamerikanischen Basketballliga sein Comeback gegeben. Der Deutsche steuerte 18 Punkte zum wichtigen 111:86-Heimsieg seiner Dallas Mavericks gegen den direkten Konkurrenten um die letzten Play-off-Plätze, die Golden State Warriors, bei.

Zum Ausmaß seiner Verletzung meinte Nowitzki nach der Partie: "Wäre November, würde ich auf keinen Fall spielen, aber wir sind im Rennen um die Play-off-Plätze." Headcoach Avery Johnson unterstrich prompt die Bedeutung des 2,13-m-Mann für sein Team: "Er ist unser Anführer. Vieles hängt von ihm ab." Die siebentplatzierten Texaner fügten den Warriors nicht zuletzt dank Jason Terry, der mit 31 Punkten seine persönliche Saisonbestmarke aufstellte, und Josh Howard (28) eine bittere Pleite zu: Die Kalifornier liegen nun einen Sieg hinter dem achten und letzten Play-off-Platz, den derzeit die Denver Nuggets einnehmen.

Neben Nowitzki gab auch Pau Gasol am Mittwoch nach einer Knöchelverstauchung sein Comeback: Der Spanier zeichnete für 10 Punkte seiner Los Angeles Lakers verantwortlich, als diese die Portland Trail Blazers vor eigenem Publikum mit 104:91 in die Schranken wiesen.

Ergebnisse
Charlotte Bobcats - Cleveland Cavaliers 114:118
Washington Wizards - Milwaukee Bucks 109:110
Atlanta Hawks - Toronto Raptors 127:120 n.V.
Boston Celtics - Indiana Pacers 92:77
Miami Heat - New Orleans Hornets 77:106
Memphis Grizzlies - New York Knicks 130:114
Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 117:100
Dallas Mavericks - Golden State Warriors 111:86
Seattle SuperSonics - Los Angeles Clippers 84:102
Los Angeles Lakers - Portland Trail Blazers 104:91