ÖHB-Kapitän Szilagyi fällt 8 Wochen aus

Handball

ÖHB-Kapitän Szilagyi fällt 8 Wochen aus

Deutschland-Legionär zog sich langfristige Ellbogenverletzung zu.

Der österreichische Handball-Teamkapitän Viktor Szilagyi hat sich einen Innenbandriss im rechten Ellbogen zugezogen. Der 32-jährige Rückraumspieler hat die Verletzung in einem Testspiel seines deutschen Arbeitgebers SG Flensburg-Handewitt erlitten. Laut Flensburger Clubarzt Hauke Mommsen muss Szilagyi sechs bis acht Wochen pausieren.

Trotz der Verletzung wird Szilagyi eventuell zum ersten Trainingslehrgang des Nationalteams unter Neo-Teamchef Patrekur Johannesson von 18. bis 20. September in Steinbrunn anreisen. Die nächsten Pflichtspiele stehen für das ÖHB-Team erst im Jänner 2012 an, da geht es in der Gruppenphase der WM-Qualifikation gegen Israel und Großbritannien.