Paszek in Indian Wells chancenlos

Tennis

Paszek in Indian Wells chancenlos

Nach überstandener Qualifikation schaffte sie nur zwei Games gegen Spanierin.

Nach überstandener Qualifikation chancenlos war Tamira Paszek in der ersten Runde des mit 4,5 Mio. Dollar dotierten Damen-Tennisturniers in Indian Wells. Die 20-jährige Vorarlbergerin unterlag am Donnerstag (Ortszeit) der Spanierin Anabel Medina Garrigues in 83 Minuten glatt mit 1:6,1:6. Paszek hatte keine einzige Breakchance und fabrizierte ihrerseits gleich sechs Doppelfehler, während ihre acht Jahre ältere Gegnerin fehlerlos blieb. Die davor einzige Begegnung hatte Paszek 2007 in Linz noch in zwei Sätzen gewonnen.

Bammer noch im Rennen
Damit ruhen in der kalifornischen Wüsten-Oase bei den Damen die Hoffnungen auf Sybille Bammer. Die 30-jährige Oberösterreicherin spielte nach ihrem Auftaktsieg über die Schwedin Johanna Larsson in der Nacht auf Samstag gegen die Deutsche Julia Görges.

Melzer mit Freilos
Im mit 3,645 Mio. Dollar dotierten Herrenbewerb muss Jürgen Melzer hingegen weiterhin auf seinen ersten Gegner warten. Der als Nummer zehn gesetzte Niederösterreicher trifft nach einem Freilos in Runde zwei auf den Sieger aus Julien Benneteau (FRA) gegen Feliciano Lopez (ESP), die einander ebenfalls in der Nacht auf Samstag gegenüberstanden. Melzer startete daher zunächst mit dem Deutschen Philipp Petzschner im Doppel.