Philadelphia im Play-off-Rennen wieder vor Buffalo

NHL

Philadelphia im Play-off-Rennen wieder vor Buffalo

Ein glückliches Händchen bei den Trades hatte Dallas. Neuzugang Brad Richards brillierte bei seinem Debüt mit fünf Assists.

Die Philadelphia Flyers haben mit einem 3:1-Erfolg gegen die krisengeschüttelten Ottawa Senators am Donnerstag ihren Anspruch auf das NHL-Play-off untermauert. Das Team aus Pennsylvania liegt im Rennen um die acht Startplätze der Eastern Division nach 64 Spielen (71 Zähler) nun wieder vor den neuntplatzierten Buffalo Sabres. Der punktgleiche Club von Thomas Vanek empfing am Freitag (Ortszeit) die Montreal Canadiens.

Ottawa fand hingegen auch im ersten Spiel nach der Rückkehr von Coach Bryan Murray nicht auf die Siegesstraße zurück. Nach ausgezeichnetem Saisonstart kassierte der Stanley-Cup-Finalist der Vorsaison bereits die dritte Niederlage in Serie und damit die 15. Pleite in den vergangenen 22 Partien.

Ein herausragendes Debüt für die Dallas Stars gab Brad Richards. Der erst am Dienstag von Tampa Bay geholte Stürmer bereitete beim 7:4 gegen die Chicago Blackhawks fünf Treffer vor, darunter drei von Niklas Hagman.

Ergebnisse
Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 5:1
Philadelphia Flyers - Ottawa Senators 3:1
Atlanta Thrashers - New York Islanders 4:5 n.V.
Carolina Hurricanes - New York Rangers 2:4
Dallas Stars - Chicago Blackhawks 7:4
St. Louis Blues - Phoenix Coyotes 1:2
Edmonton Oilers - Los Angeles Kings 5:4