Riccardo Zoidl

Radsport

Zoidl verpasste OÖ-Rundfahrtsieg hauchdünn

Lokalmatador Riccardo Zoidl hat seinen zweiten Sieg bei der Oberösterreich-Radrundfahrt nach 2013 knapp verpasst. 

Der 33-Jährige aus dem Felbermayr-Team musste sich am Sonntag im Ziel der abschließenden Bergankunft im Skigebiet Hinterstoder als Zweiter nur dem Franzosen Alexis Guerin um eine Sekunde geschlagen. Diese Sekunde fehlte Zoidl auf den Vorarlberg-Fahrer Guerin auch in der Gesamtabrechnung. Der bisher führende Tscheche Michal Schlegel wurde Dritter (+18 Sek.).