Zwei Corona-Fälle bei Fivers: Ganzes Team in Quarantäne

Virus-Alarm im Handball

Zwei Corona-Fälle bei Fivers: Ganzes Team in Quarantäne

Das betroffene Duo weise nur leichte Symptome auf, hieß es.

Beim Handball-Spitzenclub Fivers Margareten sind bei den seit dem Trainingsstart regelmäßig durchgeführten Tests zwei positive Coronavirus-Fälle unter den Spielern aufgetreten. Vorsorglich habe sich das gesamte Team in häuslicher Quarantäne begeben, wie die Wiener am Montag außerdem mitteilten. Das betroffene Duo weise nur leichte Symptome auf, hieß es.

Die Fivers haben ihre Saisonvorbereitung am 13. Juli aufgenommen. Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Testungen gebe es seither ein zusätzliches COVID-19-Screening, auch die Nachwuchsmannschaften seien darin umfasst, erläuterte der Club. Bei den Kontrollen in der Vorwoche seien die zwei Spieler positiv getestet worden, der restliche Kader habe negative Befunde erhalten. Aufgrund der beiden Fälle und der vorsorglichen Heimquarantäne des gesamten Kaders musste das geplante Trainingslager in Faak am See verschoben werden. Am Dienstag sind weitere Corona-Tests geplant.