Arjen Robben Tränen-Interview

Fussball-Altstar emotional

Bayern-Legende Robben bricht im TV in Tränen aus

Zwei Torvorlagen bei 80-Minuten-Einsatz am Wochenende.

Groningen. Am Ende einer verletzungsgeplagten Saison nähert sich der niederländische Fußball-Altstar Arjen Robben Fitness und Form. Der einstige Flügelflitzer von Bayern München und Real Madrid stand am Sonntag für den FC Groningen erstmals seit acht Monaten in der Startelf und war beim 4:0 über Emmen mit zwei Torvorlagen erfolgreich. Danach wurde auch ein eventuelle EM-Teilnahme zum Thema. Die Niederlande sind am 17. Juni in Amsterdam zweiter Gegner des ÖFB-Teams. 

Robben hatte seine Karriere bereits beendet, sich aber vor dieser Saison für ein Comeback für Groningen entschieden. Sollte Teamchef Frank de Boer den 37-Jährigen nun auch für seinen EM-Kader berücksichtigen, würde er Ja sagen, erklärte er. "Als ich im vergangenen Sommer wieder begonnen habe, war sie (EURO 2020) definitiv einer meiner kühnsten Träume. Es wäre nett. Aber man muss realistisch bleiben. Ich müsste topfit und für die Mannschaft von wert sein. Man wird sehen", erklärte Robben.

Robben wischte sich Tränen aus den Augen

"Es ist einfach ein langer Weg. Man erhofft mehr, man erwartet mehr. Dann ist es schwer und schwierig. Und ich habe weiter gekämpft", sagte Robben gegenüber "ESPN" mit brüchiger Stimme. Er wischte sich Tränen aus den Augen. "Dann dachte ich, dass die Belohnung irgendwann endlich kommen muss. Und dann kommt so ein Spiel wie heute und ich darf mitmachen und ich habe 75 Minuten lang Spaß wie ein Kind und kann fürs Team noch wichtig sein mit zwei Assists – ja, dann bin ich glücklich." 

 

 

Der Offensivspieler hat sein bisher letztes von 96 Länderspielen im Oktober 2017 bestritten.