Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Familie teilt mit

Demenz-Drama um Ex-Teamchef Constantini

Der ehemaliger ÖFB-Teamchef Didi Constantini leidet an Demenz.

Ex-Teamchef Didi Constantini leidet an Demenz. Das gab die Familie des 64-Jährigen in einer Erklärung in der "Tiroler Tageszeitung" bekannt. Gerüchte über den Gesundheitszustand des Tirolers hatte es bereits nach einem Geisterfahrerunfall auf der A13 im Juni dieses Jahres gegeben. 
 
Damals hatte Constantini in Schönberg die Ausfahrt verpasst und ist mit seinem Auto umgedreht. Beim Frontalcrash mit einem entgegenkommenden Auto wurde der Ex-Teamchef schwer verletzt und erlitt mehrere Knochenbrüche.
© zeitungsfoto.at
Constantini Crash
× Constantini Crash

Familie kümmert sich um ihn

Die Frau und die beiden Töchter des 64-Jährigen haben sich nun dazu entschlossen, an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Familie will damit „sonstige Vermutungen“ über den Gesundheitszustand des ehemaligen Trainers aus der Welt schaffen. 
 
Constantini weise immer wieder Erinnerungslücken auf, die wellenartig auftreten. Der 64-Jährige wird von seiner Familie versorgt und lässt es sich nicht nehmen, weiterhin an seinen Fußballcamps teilzunehmen.
 
Didi Constantini war von 2009 bis 2011 Teamchef Österreichs, verpasste mit dem ÖFB-Team aber die Teilnahme an einem Turnier. Zuvor trainierte der gebürtige Tiroler unter anderem die Wiener Austria und den FC Tirol.
 
 
Video zum Thema: Demenz-Drama um Ex-Teamchef Constantini
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen