Die lange Kranken-Akte von Maradona

Fußball-Legende gestorben

Die lange Kranken-Akte von Maradona

Die Fußballlegende hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen.

Der ehemalige Fußball-Superstar Diego Maradona ist gestorben, wie sein Anwalt bestätigte. Der Argentinier erlitt mit 60 Jahren einen Herzinfarkt. Die Fußballlegende hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen.

Weltmeister erst kürzlich aus Spital entlassen

Nur wenige Tage nach seinem 60. Geburtstag wurde der Weltmeister von 1986 in ein Krankenhaus gebracht. Zunächst ging man lediglich von emotionalem Stress, Blutarmut und Dehydrierung aus. Bei den Tests wurde dann ein subdurales Hämatom bei dem Fußballhelden entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Blutung zwischen harter Hirnhaut und Gehirn. Am 3. November wurde Maradona nach Angaben seines Ärzteteams erfolgreich operiert. Am 11. November wurde er entlassen. 14 Tage später starb er an einem Herzinfarkt.

Die lange Kranken-Akte von Maradona

Maradona hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Er erlitt bereits zuvor zwei Herzinfarkte. Maradona erkrankte an Hepatitis und ließ sich wegen schweren Übergewichts einen Magen-Bypass legen. Auch war er mehrfach wegen Drogensucht in Behandlung.