Hirscher-Wahnsinn: Klo-Eskorte und Marcel-Double

Kuriose Szenen

Hirscher-Wahnsinn: Klo-Eskorte und Marcel-Double

Artikel teilen

Bei der Abschieds-Show von Marcel Hirscher herrschen höchste Sicherheitsvorkehrungen.

Die Mega-Abschieds-Show von Marcel Hirscher ist von Red Bull bis ins kleinste Detail geplant. Nichts wird bei Hirschers Pressekonferenz dem Zufall überlassen. Die Nervosität und die Anspannung sind enorm, sowohl bei den Securities und Veranstaltern, als auch bei Fans und Medienvertretern.

Es sind bis zu 200 Medien gemeldet. Von griechischen, deutschen und italienischen TV-Teams über CNN und natürlich sämtlichen österreichischen Medien ist alles vor Ort.

Journalisten durften vor dem Event das Areal nicht alleine betreten, wurden sogar bis zum Klo begleitet.

Wie groß die Nervosität ist, zeigte sich auch bei einem Auftritt eines "Hirscher-Doubles". Ein Mitarbeiter eines TV-Teams der Hirscher ein wenig ähnlich sieht, wurde bei seiner Ankunft sofort von etlichen Kameras und Fotografen umzingelt. Jeder wollte das beste und erste Foto haben - allein es war nicht Marcel. Erst langsam wurde der Irrtum bemerkt.

Marcel Hirschers Mega-Karriere in Bildern

OE24 Logo