Porno-Star trainiert Paris-Finalistin

Tennis-Aufreger

Porno-Star trainiert Paris-Finalistin

Als Tiffany Rouge filmte sie einst Porno-Filme, nun gibt sie Tennis-Unterricht. 

Amarissa Kiara Toth gilt als großes Tennis-Talent. Die 18-jährige Ungarin verlor bei den French Open an der Seite Maria Bondarenko das Doppel-Finale der Juniorinnen. Trainiert wird die junge Ungarin von Petra Selmeci - einem ehemaligen Porno-Star.

Rückkehr zum Tennis

Die 38-Jährige war fünf Jahre lang in der Porno-Branche und spielte zwischen 2001 und 2005 in elf einschlägigen Titeln – darunter etwa „Abartige Rituale“ und „Killer Pussy 8“ mit. Selmeci wollte eigentlich auch Tennis-Profi werden, ihre Karriere kam aber nicht in Schwung. Deshalb wechselte sie mit 18 Jahren in die Prono-Branche, kehrte fünf Jahre später aber wieder zum Tennis zurück und wurde Trainerin.

Unumstritten ist Selmeci in Ungarn aber nicht, Verbands-Boss Janos Lazar steht aber zur 38-Jährigen. „Mich interessieren nur ihre fachlichen Kenntnisse. Sie ist seit Jahren eine anerkannte Tennis-Expertin. Wir zählen auf ihre Expertise.“