Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

French Open

Starker Auftakt! Thiem fegt über Cilic hinweg

Beim French-Open-Auftakt gegen den Kroaten Marin Cilic gelingt Dominic Thiem ein souveräner 6:4, 6:3, 6:3-Sieg.

US-Open-Sieger Dominic Thiem ist am Montag mit einer starken Leistung in die mit 38,41 Mio. Euro dotierten French Open in Paris gestartet. Der 27-jährige Weltranglisten-Dritte machte Geburtstagskind Marin Cilic nach 2:05 Stunden beim 6:4,6:3,6:3 keine Geschenke, der nun 32-jährige Kroate verlor auch das vierte Duell mit dem Österreicher. Thiem trifft in der zweiten Runde am Mittwoch auf den US-Qualifikanten Jack Sock.

Thiem war in seinem ersten Match seit dem Triumph in Flushing Meadows gegen Ex-US-Open-Sieger Cilic schnell der Herr auf dem Platz. "Es war wichtig, die Match-Spannung, den Rhythmus wieder zu finden, weil ich ja gegen einen echten Champion gespielt habe. Ich bin ich echt glücklich wie die erste Runde gelaufen ist", sagte der Weltranglisten-Dritte in ORF-TV-Interview.

Der Verlauf des Spiels unter Dach kam Thiem entgegen. "Ich finde, dass vor allem am Anfang relativ lange Rallyes dabei waren und ich bin gut den Bedingungen zurechtgekommen - eigentlich schon vom ersten Tag an", sprach der Niederösterreicher die kühlen Bedingungen an. "Ich bin es gewohnt aus Österreich von den ganzen Futures früher, da war es oft nicht wärmer als zehn Grad", so Thiem, der in langen Ärmeln gespielt hat.

Freude über Zuschauer

Bei heißen Bedingungen fliegen die Bälle schneller. "Eigentlich taugt es mir sehr, wenn ich ein bisserl weiter hinten sein kann. Es war sicher auch ein Vorteil gegen Marin, weil er eben fast keine freien Punkte mit dem Aufschlag gehabt hat. Ich habe ihm alles rein retournieren können wegen den langsamen Bedingungen."

© gepa

Froh war Thiem, dass es zumindest diesmal keine "Geisterspiele" wegen der Coronakrise gibt. Auch wenn es nur maximal 1.000 Fans sein dürfen. "Super, es ist um einiges weniger einsam. In New York waren vor allem die Nachtmatches schon sehr einsam teilweise. Es hat echt Spaß gemacht, besser vor 1.000 als vor null."

Für den zweifachen Roland-Garros-Finalisten war ein Match unter dem neuen verschiebbaren Dach eine Premiere, die ihm gefiel. "Lässig. Ich habe einmal hier trainiert, aber mit offenem Dach. Wunderschön, für mich vielleicht sogar der schönste Platz, den es zur Zeit gibt, das ist echt gut gelungen. Und das Dach wird dieses Jahr auch sicher helfen", spielte Thiem lächelnd auf die aktuelle kühle Herbst-Wetterlage in der Seine-Stadt an.

Hallenpartie wegen Schlechtwetters

Das Match auf dem Court Philippe Chatrier war wegen des schlechten Wetters von Beginn an eine Hallenpartie. Es begann mit Aufschlagverlusten beider Spieler, doch nach 40 Minuten gelang Thiem das entscheidende Break zum 5:4. Nach Abwehr von drei Rebreakbällen seines Gegners nutzte Thiem nach 45 Minuten den ersten Satzball zum 6:4.

© gepa

Auch im zweiten Durchgang nahm Thiem seinem Widersacher gleich im Auftaktgame den Aufschlag ab, diesmal bestätigte er das Break aber zum 2:0. Das fünfte Game en suite für Thiem seit dem 3:4 im ersten Satz. Thiem war in der Folge dem zweiten Break weit näher, nach 87 Minuten nutzte er dann zum 6:3 den dritten Satz- und Breakball.

© gepa

Ein bisschen Durchatmen nach der 2:0-Satzführung kostete Thiem den Aufschlag im ersten Spiel des dritten Satzes. Doch der vierfache Major-Finalist holte sich zum 2:2 das Rebreak und spielte in der Folge immer stärker, auch von der Rückhand schlug der Lichtenwörther immer mehr Winner. Ein weiteres Break zum 4:2 stellte endgültig die Weichen zum Sieg. Zwar hatte Cilic noch eine Breakchance zum 4:5, doch Thiem nutzte seinen ersten Matchball zum vierten Sieg im vierten Duell mit dem Kroaten.

Gegen den US-Qualifikaten Sock hat Thiem eine 3:1-Bilanz stehen. Die bisher letzte Begegnung mit dem auf Platz 310 zurückgefallenen 28-Jährigen hat Thiem 2018 im Viertelfinale von Paris-Bercy (Halle) mit 4:6,6:4,6:4 gewonnen. Durchaus möglich, dass es auch am Mittwoch wieder ein Match unter Dach geben wird.


Hier das gesamte Match zum Nachlesen:

 Spielende

Spiel, Satz und Sieg! Thiem holt sich 3. Satz!

Thiem gelingt im Einstand der entscheidende Punkt zum Matchgewinn!

 3. Satz

Thiem - Cilic 5:3

Cilic bringt sein Aufschlagspiel durch und kann auf 3:5 verkürzen. Jetzt kann Thiem zum Match-Gewinn ausservieren!

 3. Satz

Thiem - Cilic 5:2

Ein Winner zu Beginn bringt Cilic nichts ein - die nächsten vier Punkte gehen allesamt an Thiem.

 3. Satz

Thiem - Cilic 4:2

Zweimal gelingt Thiem eine wunderbare Rückhand Longline, beim dritten Mal landet der Versuch im Netz. Cilic kann per starkem Auschlag antworten. Dann agiert der Kroate am Netz zu verhalten und ermöglicht Thiem Breakball Nummer zwei. Und gleich noch einmal scheitert der Kroate am Netz. Zwei Games fehlen Thiem zum Sieg.

 3. Satz

Thiem - Cilic 3:2

Thiem gerät mit 15:30 in Rückstand, befreit sich aber mit drei schönen Punkt. Das Game endet mit einem sehenswerten Vorhandwinner.

 3. Satz

Re-Break Thiem!

Thiem ist hörbar unzufrieden mit seiner Leistung, kommt dennoch zum Breakball. Cilic kann am Netz abwehren. Thiem verteidigt sich mit einem Slice-Ball geschickt und zwingt Cilic somit zu einem Volleyfehler. Es folgt ein weiterer erfolgloser Netzausflug des Kroaten - alles wieder in der Reihe.

 3. Satz

Thiem - Cilic 1.2

Thiem mit schnellen drei Punkten, dann holt sich Thiem das Gme per sehenswerter Rückhand.

 3. Satz

Thiem - Cilic 0:2

Cilic startet mit zwei guten Aufschlägen und profitiert anschließend von einem Rückhandfehler Thiems. Noch ein schneller Punkt - 2:0 Cilic.

 3. Satz

Thiem - Cilic 0:1

Wie aus dem Nichts beginnt Thiem mit drei unerzwungenen Fehlern. Den ersten Breakball wehrt der Österreicher zwar noch sehenswert ab, Gelegenheit Nummer zwei lässt sich Cilic aber nicht mehr entgehen. Break für den Kroaten.

 2. Satz

Satzgewinn Thiem!

Cilic verschlägt einen Smash und ermöglicht Thiem so den ersten Satzball. Diesen wehrt der Weltranglisten-40. mit einem sehenswerten Stopp ab. Der Österreicher antwortet mit einem etwas glücklichen Passierball - Satzball Nummer 2. Doch auch diesen nützt der Lichtenwörther nicht.Dann verschlägt Cilic erneut eine Vorhand. Dritter Satzball für Thiem. Und der passt dann auch - starke Rückhand des Lichtenwörthers!

 2. Satz

Einstand

Viele Winner gibt es derzeit nicht. Das Match ist von Fehlern geprägt, Thiem ist und bleibt aber der bessere Mann. Zwei Punkte fehlen zum Satzgewinn.

 2. Satz

Thiem - Cilic 5:3

Zu viele ungezwungene Fehler von Cilic bringen Thiem ein schnelles 40:0. Per Rückhand sichert sich der Lichtenwörther dann das Game.

 2. Satz

Thiem - Cilic 4:3

Cilic bringt sein Aufschlagspiel durch und kann auf 3:4 verkürzen.

 2. Satz

Thiem - Cilic 4:2

In diesem Spiel sehen die wenigen Zuschauer auf dem Court Philippe Chatrier zwei Stoppbälle. Der von Thiem landet im Feld, der von Cilic hingegen nicht. Nicht zuletzt deswegen stellt Thiem ohne Probleme auf 4:2.

 2. Satz

Thiem verpasst Break

Schneller Fehlstart bei Cilic - Doch ganze drei Break-Chancen vergibt Thiem in Folge. Ein leichter Vorhandfehler Thiems beschert Cilic dann den Spielball im Einstand. Diesen verwandelt der 32-Jährige mit einer krachenden Vorhand. Da war mehr drin für den US-Open-Sieger. Thiem - Cilic 3:2

 2. Satz

Thiem - Cilic 3:1

Theim kommt so langsam auf Betriebstemperatur Der Aufschlag und die Vorhand kommen besser, Cilic gelingt in diesem Game kein Punktgewinn.

 2. Satz

Cilic punktet

Cilic schreibt das erste Mal in Satz 2 an, weil Thiem in diesem Spiel überpowert.

 2. Satz

Thiem - Cilic 2:0

Thiem muss derzeit nicht viel machen, um das Spiel zu kontrollieren. Eine starke Vorhand bei 30:30 hilft natürlich dennoch. Danach begeht Cilic erneut einen Fehler.

 2. Satz

Thiem - Cilic 1:0

Zu viele Fehler hetzt beim Kroaten. Cilic schenkt dem Lichtenwörther zwei Breakbälle. Thiem nutzt gleich den ersten - weiterer Fehler des Kroaten.

 13:34

Thiem - Cilic 6:4

Thiem lag bereits 0:40 hinten - drei Breakbälle für Cilic. Den ersten wehrt der Weltranglistendritte mit einem Ass ab, beim zweiten verlegt Cilic eine Rückhand. Und auch den dritten wehrt Thiem ab! Im Einstand dann ein guter Kick-Aufschlag von Thiem - Erster Satzball. Und dieser passt auch gleich - Cilic verschlägt eine Vorhand.

 13:28

Break Thiem!

Und da ist das zweite Break für die Nummer drei der Welt! Cilic beginnt mit zwei leichten Fehlern - 0:30. Danach punktet Cilic am Netz und bekommt ein Slice-Geschenk von Thiem. Bei 30:30 lässt der Kroate aber eine große Chance am Netz aus. Mit einem guten Return kann Thiem den Breakball verwerten!

 13:27

Thiem - Cilic 4:4

Gutes Aufschlagspiel von Thiem, der etwas aktiver wird und besser aufschlägt. Zudem schlägt einmal eine krachende Rückhand entlang der Linie im Feld seines Gegners ein. Langsam wird's spannend in Satz eins.

 13:20

Thiem - Cilic 3:4

Cilic ist sehr gut in der Partie seine Vorhand macht viel Druck Ab 40:0 begeht der Kroate zwei leichte Fehler, den dritten Spielball verwandelt er dann aber mit einem Smash.

 13:14

Thiem - Cilic 3:3

Hart umkämpftes Game: Thiem probiert es mit dem Kick-Aufschlag. Doch Cilic kommt damit gut zurecht und kann auf 30:30 stellen. Dann landen zwei Bälle des Kroaten im Netz. Game-Gewinn für Thiem.

 13:12

Thiem - Cilic 2:3

Thiem versucht enorm weit hinter der Grundlinie zu returnieren, kann so aber viele Aufschläge des Kroaten entschärfen. Anschließend kann Cilic aber fast immer aktiv werden und mit der Vorhand angreifen. Anders als in den ersten beiden Sätzen in New York trifft der 32-Jährige diesen Schlag heute bereits zu Beginn. Zu 30 geht's zum 3:2

 13:07

Thiem - Cilic 2:2

Thiem beginnt zunächst mit einem Rückhandfehler, zeigt dann sein Können beid den nächsten drei Punkten - mit einem Ass stellt der Weltranglistendritte anschließend auf 2:2.

 13:03

Thiem - Cilic 1:2

Cilic bringt dieses Mal sein Service durch: ein starke Vorhand lässt den Kroaten das Duell dominieren. Bei 30:15 versucht es Thiem trickreich mit einem Stopp, der 32-Jährige antwortet mit einem unfassbaren Ball. Danach folgt ein Servicewinner.

 13:00

Thiem - Cilic 1:1

Cilic gleich mit dem Konter! Thiem eröffnet mit einem Doppelfehler und gerät in weiterer Folge mit 15:30 in Rückstand. Danach ist Cilic zweimal am Netz zu finden, einmal macht der Kroate den Punkt - Breakball. Der passt sofort. Eine Rückhand Thiems landet knapp hinter der Linie.

 12:53

Thiem mit Top-Start

Thiem mit einenm Top-Start, schnappt sich gleich das erste Break. Cilic merkt, dass er heute um jeden Punkt kämpfen muss.

 12:51

Los geht's!

Maren Cilic eröffnet mit Aufschlag.

 12:47

Thiem vs. Cilic

Im Head-to-Head der beiden Protagonisten liegt Thiem gegen Cilic mit 3:0 vorne. Hoffen wir, dass es bei dieser makellosen Bilanz bleibt!

 12:43

Warm-Up

Cilic und Thiem sind mittlerweile beide beim Warm-Up und schlagen sich ein.

 12:36

Spannung steigt

Wir wagen einen Blick in die Katakomben von Roland Garros: Dominik Thiem macht sich bereit. Gleich betritt unser Tennis-Star den Platz.

 12:32

Gleich geht's los!

 12:29

Startschuss für Thiem!

Die Damen-Partie ist nun zu Ende gegangen. Petra Kvitova (CZE-7) gewann gegen Oceane Dodin (FRA) mit 6:3,7:5 - Jetzt sind Thiem und Cilic dran!

 12:22

Warten auf Thiem

Ein bisshen Geduld müssen wir noch aufbringen. Die vorherige Partie zwischen Petra Kvitova und Oceane Dodin läuft noch.

 12:20

So könnte der Weg zum Titel aussehen:

 12:17

Thiem: "Spüre deutlich, dass der Herbst da ist"

Frage: Dominic, wie gefällt's Ihnen in Paris?

Dominic Thiem: Man spürt deutlich, dass der Herbst da ist. Aber das ist normal, wir haben ja Ende September.

Frage: Und wie kommen Sie mit der Anlage zurecht?

Thiem: Es ist alles super. Die Plätze sind unglaublich gut, wie jedes Jahr.

Frage: Wie waren die ersten Trainingseinheiten?

Thiem: Ich hab mich echt gut gefühlt. Ich liebe es, wie gesagt, auf diesen Plätzen zu spielen. Ich mag das Rutschen usw. Sobald ich da am Platz bin, hab ich immer ein gutes Gefühl.

Frage: Ihr Gefühl vor dem Auftaktmatch?

Thiem: Es wird echt schwer, schlimmer hätte die Auslosung fast nicht kommen können. Ich muss von Anfang an voll da sein.

 12:07

Regen in Paris - Roland Garros zum Glück überdacht!

Bei den French Open im Tennis haben am Montag sämtliche Spiele außer jenes auf dem überdachbaren Center Court wegen Regens noch nicht begonnen. Dominic Thiem (2. Match auf dem Center Court) ist also von der Verzögerung nicht betroffen.

 12:03

Geht Thiems Serie weiter?

 12:02

Thiem kann Geschichte schreiben

US-Open-Sieger Dominic Thiem hat bei den French Open die Chance, Einmaliges in der Open Era des Tennissports zu erreichen. Denn noch nie seit 1968 hat ein Spieler auf seinen ersten Grand-Slam-Sieg unmittelbar darauf den zweiten folgen lassen. Sollte ihm sein erster Titelgewinn in Roland Garros gelingen, wäre Thiem der zehnte Spieler in der Open Era mit US-Open- und French-Open-Titelgewinn in einem Jahr.

 08:45

Herzlich willkommen zum Sport24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem startet heute in Paris seinen nächsten Anlauf auf den French-Open-Titel. In der zweiten Partie nach 11 Uhr legt Thiem gegen Cilic los. Sport24 tickert für Sie LIVE!