Thiem feiert irren Comeback-Sieg

Monte Carlo

Thiem feiert irren Comeback-Sieg

Österreichs Nummer 1 setzte sich in einem verrückten Dreisatz-Krimi durch.

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat sein Auftaktspiel beim mit 5,239 Millionen Euro dotierten ATP-Masters-1000 in Monte Carlo gewonnen. Der Niederösterreicher setzte sich am Dienstag in der zweiten Runde gegen den Russen Andrej Rublew mit 5:7,7:5,7:5 durch. Er trifft im Achtelfinale auf den Sieger der Partie Novak Djokovic (SRB-9) gegen Borna Coric (CRO).
 
Für Thiem war es das erste Match nach einer Mitte März erlittenen Knöchelverletzung. Er hatte gegen den 20-jährigen Russen hart zu kämpfen und wehrte auch einen Matchball erfolgreich ab.