Thiem siegt mit Mühe gegen US-Youngster

French-Open-Auftakt

Thiem siegt mit Mühe gegen US-Youngster

Thiem startete in die French Open mit Sieg gegen amerikanischen No-Name.

Dominic Thiem hat am Montag seinen Angriff auf den French-Open-Titel eröffnet. Der als Nummer 4 gesetzte Österreicher traf auf seinem Lieblings-Platz, im Stadion Suzanne Lenglen, erstmals auf den US-Wildcardspieler Tommy Paul und siegte mit viel Mühe in vier Sätzen mit 6:4, 4:6, 7:6 und 6:2.

Thiem trifft nun frühestens am Mittwoch im Kampf um einen Platz in der Runde der letzten 32 auf den Kasachen Alexander Bublik. Gegen den Weltranglisten-91. hat der Vorjahresfinalist wie zuvor gegen Paul auch noch nie gespielt.

Den ersten Satz und weite Teile des zweiten Satzes dominierten die Aufschläger. Bis zum 5:4 für Thiem gab es keinen einzigen Breakball, ehe Paul erstmals gegen den Satzverlust servieren musste und dabei Nerven zeigte. Thiem nutzte seinen zweiten Satzball. Der Außenseiter ließ sich davon jedoch nicht entmutigen. Ganz im Gegenteil: Der 22-Jährige servierte weiter stark machte keine Fehler und nahm Thiem im zweiten Satz bei 3:3 erstmals den Aufschlag ab. Paul bestätigte das Break und serviert in Folge auch sicher zum Satz-Ausgleich aus.

Thiem dreht im Tie-Break auf

Im dritten Satz kam Paul bei 3:3 erneut zu einem Breakball. Diesmal wehrte Thiem aber ab und hielt seinen Aufschlag. Es blieb die einzige Breakchance in diesem Satz. Dann wurde es aber richtig heikel. Im Tiebreak drohte Thiem die Partie zu entgleiten: Der Niederösterreicher geriet schnell mit 0:4 in Rückstand, doch spielte dann deutlich aggressiver. Mit fünf Punkten in Folge verwertete Thiem seinen ersten Satzball.

Danach war der Widerstand der US-Amerikaners, der nur dank einer Wild Card im Hauptbewerb stand, gebrochen: Thiem holte sich ein frühes Break zum 2:1 und nahm Paul in Folge bei 3:1 zu Null noch einmal den Aufschlag ab. "Es war ein sehr schwieriges Spiel für mich und ich bedanke mich bei den Zuschauern und der ganzen Welt", sagte Thiem beim Sieger-Interview auf dem Court, das er erstmals auf Französisch hielt.

"Das ist nicht einfach für mich, normalerweise spreche ich diese Sätze auf Englisch", so der Niederösterreicher, der bei den Pariser Fans ohnehin zu den Lieblingen zählt.

 21:01

Thiem gewinnt!

Thiem steht nach etwas Kampf und Krampf in Runde 2 der French Open!

 20:59

Paul zum 5:2

Noch ein Game-Gewinn für Paul!

 20:56

Thiem zum 5:1

Jetzt geht nichts mehr beim US-Boy! Thiem dreht voll auf und stellt ohne Probleme auf 5:1. Paul jetzt nochmal beim Aufschlag.

 20:53

Thiem holt nächstes Break!

Ja jetzt läuft es plötzlich! Thiem holt das nächste Break und stellt auf 4:1!

 20:51

Starke Phase

Thiem hat von den letzten 15 Punkten 12 gemacht.

 20:50

Thiem zum 3:1

Da ist einfach mehr Tempo drin jetzt bei Thiem! Hat er sich jetzt eingespielt!? Es läuft jetzt deutlich flüssiger.

 20:47

Thiem holt Break

Thiem stellt auf 2:1 und holt sich das Break mit seinem letzten Breakball! Ganz, ganz wichtig!

 20:45

Thiem mit drei Breakchancen

So siehts aus! Thiem zuerst mit dem Slice das Tempo rausgenommen, kaum hatte er die Chance greift er mit der Vorhand an und macht den Punkt. Perfekt vorbereitet. Jetzt muss es mit dem Break klappen!

 20:43

Thiem zum 1:1

Das war eindrucksvoll. Ohne Punkt für den Gegner stellt Thiem auf 1:1.

 20:42

Paul zum 1:0

Das Niveau jetzt auch sehr hoch! Der Amerikaner richtig gut auf den Beinen, bewegt sich ausgezeichnet!

 20:40

Paul eröffnet

So, es geht in einen vierten Satz. Der müsste sich vom Licht her auch noch ausgehen. Sollte es länger gehen, wird die Partie morgen fortgesetzt.

 20:36

Thiem holt Satz 3

Da fällt ihm sicher ein Stein vom Herzen! Bei 0:4 im Tie-Break hat es nicht gut ausgesehen, aber von dem Punkt an hat Thiem nicht mehr gewartet und deutlich aggressiver gespielt.

 20:35

Satzball Thiem!

Nach 0:4 im Tie-Break dreht Thiem auf und stellt auf 6:5. Satzball!

 20:32

Es wird hitziger

Ärger, Wut und Anspannung nehmen bei beiden zu! Thiem wirkt angestachelt und macht wieder die Punkte. Paul hatter schon 4:0 geführt, Thiem stellt auf 3:4.

 20:28

Thiem verzweifelt

0:3 - Ein Mini-Break ist dabei! Paul macht wieder keine Fehler, seine Bälle gehen genau in die Ecken.

 20:26

Paul zum 6:6

Wieder gute Länge beim Aufschlag und Thiem kann den nicht returnieren! Es geht ins Tie-Break! Thiem muss sich mittlerweile auf den Gegner einstellen, das war ursprünglich anders gedacht.

 20:23

Thiem zum 6:5

Yes!!! Ganz wichtig! Thiem hat kapiert, dass er hier 100% geben muss, sonst wirds nicht reichen! Da war mal wieder echtes Thiem-Power-Tennis erkennbar.

 20:20

Paul zum 5:5

Thiem muss jetzt sein allerbestes Tennis auspacken. Seine Schläge haben eine gute Länge, er ist aktiv, aber Paul erläuft jetzt jeden Ball.

 20:17

Paul weiter mit Super-Service

Paul weiter mit ganz starkem Aufschlagspiel, variantenreich und schlau. Der US-Boy im Hawaii-Hemd macht - zumindest sportlich - eine echt gute Figur.

 20:15

Thiem zum 5:4

Ohne Gegenpunkt zum 5:4. Auch dieser Satz dauert bereits 40 Minuten.

 20:12

Paul zum 4:4

Thiem schafft es Paul einmal in den Einstand zu zwingen, aber der 22-Jährige agiert da wie ein alter Hase. Mit einem Ass am Ende holt er sich das Game. Dieser dritte Satz kann vorentscheidenden Charakter haben.

 20:08

Thiem zum 4:3

Hartes Stück Arbeit! Thiem musste hier auch eine Breakchance abwehren.

 20:07

Einstand

Thiem muss über Einstand!

 20:05

Paul hält Druck hoch

Sobald Thiem etwas das Tempo rausnimmt, fackelt Paul nicht lang und feuert die Vorhand ab. Und diese Schläge tun Thiem richtig weh! Heikle Situation für Thiem jetzt! 30:30

 20:02

Paul zum 3:3

Es geht ihm echt alles auf! Paul gleicht aus und bleibt bei eigenem Aufschlag extrem stark. Klar, er riskiert viel, aber am heutigen Tag gelingt ihm fast alles was er probiert... Slice, Stop, Volley. High risk, high reward!

 19:59

Thiems Zauberschlag!

Da für einmal kommt die Rückhand-Longline! Solche Punkte braucht er - diese Schläge sind der Grund warum er hier zu den Mitfavoriten zählt! 15:15

 19:56

Thiem zum 3:2

Thiem setzt sich am Ende klar durch, es waren bisher fast nur glatte Aufschlaggames, eher untypisch für Sand, aber beide Spieler sind stark bei der Spieleröffnung. Thiem hat nun die Situation, dass er den Gegenspieler natürlich nicht gut kennt und nun in einem harten Fight drin steckt, in dem es 1:1 in Sätzen steht.

 19:53

Paul zum 2:2

Eigentlich mal ein sehr guter Return von Thiem, aber Paul steht am Netz bereit und lässt den sauber abtropfen! Der US-Boy bisher wirklich fehlerlos!

 19:51

Thiem zum 2:1

Starkes Aufschlagspiel. Langsam aber sicher wird sich zeigen aus welchem Holz Paul geschnitzt ist. Kann er das Tempo beibehalten? Spielen die Nerven eine Rolle?

 19:46

Paul zum 1:1

Paul geht weiter voll drauf, riskiert und lässt nichts anbrennen.

 19:44

Thiem zum 1:0

Thiem holt sich das erste Game, stabiles Service.

 19:42

Thiem eröffnet Satz 3

Der Start jetzt in Satz 3 extrem wichtig! Thiem muss vor allem beim Return gefährlicher werden..

 19:40

Paul holt Satz 2

Thiem muss den zweiten Satz abgeben! Satzausgleich! Er muss sich steigern, auch gegen den amerikanischen Jungspund, der heute eine Top-Leistung zeigt.

 19:36

Thiem zum 4:5

Die Pflicht ist mal erfüllt, aber er hat noch etwas zu reparieren!

 19:33

Paul zum 5:3

Paul bestätigt das Break! Thiem muss jetzt sein Service durchbringen!

 19:29

Paul holt das Break

Tommy Paul geht mit 4:3 in Führung! Thiem kämpft, aber Paul konnte mit der Vorhand da mächtig Druck erzeugen.

 19:28

Thiem unter Druck

Thiems Bälle jetzt zweimal hauchdünn im Out! Es gibt zwei Breakbälle für Paul!

 19:26

Paul zum 3:3

Es geht dahin: Flotte Ballwechsel, schnelle Punkte. Kaum eine Chance für den Rückschläger den Aufschlg zu durchbrechen.

 19:21

Thiem zum 3:2

Thiem agiert insgesamt abwartend und kontrolliert. Wenn er mal 40:0 vorne liegt, dann erst riskiert er auch mal etwas und lässt seine Klasse aufblitzen.

 19:18

Paul hat klare Linie

Der Herausforderer ist hier mit einem klaren Plan am Court und zieht den konsequent durch. 2:2 im zweiten Satz! ABER: Thiems Return ist bisher auch noch etwas zu schwach. Er gerät dann gleich unter Druck und Paul geht mit deR vorhand dann voll drauf.

 19:15

Thiem zum 2:1

Die Nummer 4 der Welt ebenso ungefährdet. Die Partie ganz stark vom guten Aufschlagspiel beider Protagonisten geprägt.

 19:13

Paul zum 1:1

Paul erneut beim Service absolut ungefährdet. Er kann Thiem kaum gefährden, hatte auch noch keinen Breakball, ist bei eigenem Aufschlag aber wahnsinnig stabil.

 19:10

Thiem zum 1:0

Mit etwas Mühe stellt Thiem auf 1:0.

 19:08

Thiem muss über Einstand

Paul bleibt giftig, zwingt Thiem über Einstand!

 19:06

Weiter gehts!

Wichtig, dass Thiem den ersten Satz 1 so bequem zumachen konnte. Ein Tie-Break oder gar Satzverlust und damit ein Fehlstart ins Turnier wäre ebenso möglich gewesen. Thiem beginnt auch in Satz 2 mit Aufschlag.

 19:03

Thiem holt sich Satz 1

Perfekt! Thiem greift im besten Moment zu, nützt die zweite Breakchance und holt sich damit auch Satz 1 mit 6:4.

 19:02

Da gibts zwei Satzbälle!

Die ersten Breakbälle in der Partie für Thiem! Und das sind auch gleich Satzbälle, kann Thiem den ersten Satz jetzt gleich zumachen?

 19:00

Thiem zum 5:4

Thiem sicher zum 5:4 und jetzt wirds interessant. Kann der 22-jährige Tommy Paul weiter so locker drauf losspielen?

 18:56

Paul zum 4:4

Der US-Amerikaner spielt von der Grundlinie frech und souverän, lässt bei eigenem Aufschlag gar nichts zu bisher. Thiem kann da nicht in die Offensive gehen.

 18:54

Djokovic souverän weiter

FRENCH OPEN Paris (Grand Slam, Sand, 42,66 Mio. Euro) - HERREN - 1. Runde:

Novak Djokovic (SRB-1) - Hubert Hurkacz (POL) 6:4,6:2,6:2

Borna Coric (CRO-13) - Aljaz Bedene (SLO) 6:1,6:7(4),6:4,6:4

Guido Pella (ARG-19) - Guido Andreozzi (ARG) 7:6(2),6:4,1:6,6:1

Stan Wawrinka (SUI-24) - Jozef Kovalik (SVK) 6:1,6:7(3),6:2,6:3

Gilles Simon (FRA-26) - Sergij Stachowskij (UKR) 6:3,6:3,6:4

Yannick Maden (GER) - Kimmer Coppejans (BEL) 7:6(0),7:5,6:3

Cristian Garin (CHI) - Reilly Opelka (USA) 7:6(0),7:5,7:6(7)

Henri Laaksonen (SUI) - Pedro Martinez (ESP) 6:1,6:0,7:6(4)

DAMEN - 1. Runde:

Elise Mertens (BEL-20) - Tamara Zidansek (SLO) 6:4,3:6,6:2

Danielle Collins (USA) - Tatjana Maria (GER) 6:0,6:2

Shelby Rogers (USA) - Astra Sharma (AUS) 6:3,6:3

Rebecca Peterson (SWE) - Julia Putinzewa (KAZ) 6:3,7:5

Sarina Dijas (KAZ) - Audrey Albie (FRA) 6:2,6:2

 18:53

Thiem zum 4:3

Ohne Gegenpunkt zum 4:3. Thiem hat hier jetzt das Kommando übernommen, spielt die Punkte druckvoll und konsequent zu Ende.

 18:52

Paul zum 3:3

Wird nicht einfach den Kerl zu breaken - 3:3.

 18:51

Thiem warnte vor Gegner

"Die Auslosung ist richtig schwierig", erklärte Thiem vor dem Match. Paul etwa hat 2015 in Roland Garros den Juniorentitel geholt. "Der hat gar nichts zu verlieren und das wird schon mal richtig gefährlich. Ich kenne die ganze Auslosung, aber trotzdem schaue ich nur, dass ich einmal die erste Runde überstehe. Ich muss von Anfang an hellwach sein."

 18:49

Thiem zum 3:2

Thiem stellt ohne Probleme auf 3:2.

 18:45

Paul zum 2:2

Schaut bislang nicht nach einem Durchmarsch aus. Paul serviert stark bisher.

 18:42

Thiem zum 2:1

Thiem stellt auf 2:1 - Paul versteckt sich aber nicht, kurze Ausholbewegung bei der Rückhand, gute Technik.

 18:39

Paul zum 1:1

Der Außenseiter solide und ungefährdet bei seinem ersten Aufschlagspiel.

 18:37

Ein guter Start ist wichtig

Ein guter Start ins Turnier ist immens wichtig. Wenn Thiem hier um den Titel mitspielen will, gilt es auch in den ersten Runden nicht zu viel Kraft zu verbrauchen. Etwas was Nadal und Djokovic perfektioniert haben.

 18:35

Thiem zum 1:0

Thiem drückt dann ordentlich aufs Tempo und stellt auf 1:0.

 18:33

Einstand

Erstes Abtasten: Paul geht die langen Rallys mit und zwingt Thiem in den Einstand. Der Amerikaner mit sehr flachen Bällen - unangenehm!

 18:32

Los gehts!

Thiem eröffnet mit Aufschlag. 15:15

 18:26

Spieler am Platz

Thiem bereits zum sechsten Mal in Paris. Heute soll der erste Schritt zum Titel erfolgen. Die Spieler schlagen sich bereits ein.

 18:23

Ohne Bresnik zum Titel?

Thiem blickt nicht nur auf bereits große Erfolge 2019 zurück, sondern auch auf einschneidende Veränderungen in seinem Umfeld. Zunächst wurde Nicolas Massu zum Touring-Coach, und dann erfolgte stufenweise die komplette Abnabelung von Langzeit-Trainer, Mentor und Manager Günter Bresnik. Erst am Donnerstag wurde bekannt, dass Herwig Straka Bresnik als Manager ablöst.

 18:13

Partie davor zu Ende

Tsonga gewinnt gegen Gojowczyk in vier Sätzen. Damit ist der Court frei für Dominic Thiem!

 18:10

Thiem will Nadal fordern

Thiem zählt noch mehr als vor einem Jahr neben Rafael Nadal und Novak Djokovic zum engsten Favoritenkreis. "Ich glaube, dass ich auf jeden Fall zur Zeit das beste Tennis spiele, das ich je gespielt habe", sagt der Lichtenwörther. Auch seine Saison ist für ihn bisher die beste. "Nadal ist immer der Topfavorit da auf den Titel. Ich glaube und hoffe, dass die Lücke zu ihm ein bisserl kleiner geworden ist. Aber es sind auch ein paar neue Spieler hinzugekommen, die ein heißes Wort um den Titel mitreden werden. Wie zum Beispiel für mich (Stefanos) Tsitsipas."

 17:58

Turniersieg als einziges Ziel

Der Blick zurück auf Roland Garros gibt ihm Zuversicht. "Ich habe die letzten drei Jahre hier immer sehr, sehr gut gespielt. Semifinale, Semifinale, Finale - das einzige verbliebene Ziel bei diesem Turnier ist der Turniersieg", sprach der diesjährige Indian-Wells- und Barcelona-Champion Klartext. Dem ordnet er alles unter. Gleichzeitig wisse er aber auch, wie schwer sein Vorhaben zu realisieren ist.

 17:45

Große Vorfreude

"Der Center Court taugt mir richtig. Er schaut ein bisserl wie ein Fußball-Stadion aus, weil es oben in den Ecken so rund ist", freute sich Chelsea-Fan Thiem nach der Einheit. Am Montag geht es endlich los für den Vorjahresfinalisten, sein erster Gegner ist der US-Amerikaner Tommy Paul. "Ich bin auf alles vorbereitet, es ist gut gegangen die letzten Tage. Ich freue mich, dass es am Montag losgeht."

 17:45

Thiem fokussiert

 17:43

Thiem hat Titel im Visier

Er arbeitet das ganze Jahr auf seinen großen Saisonhöhepunkt hin, nun ist es bald so weit. Für Dominic Thiem stehen seine sechsten French Open vor der Tür, und der 25-jährige Niederösterreicher ist erstmals als Nummer 4 gesetzt. Nach seinem ersten Training auf dem brandneuen Center Court gab Thiem bereitwillig lange Auskunft. Noch nie war der Eindruck so klar: Er ist gekommen, um den Titel zu holen.

 17:41

Update Partie davor

Der Deutsche Peter Gojowczyk macht es nochmal spannend und gewinnt den dritten Satz. Es geht in einen vierten Satz zwischen Gojowczyk und Tsonga. Wir müssen uns noch etwas gedulden.

 17:26

Update

Tsonga - Gojowczyk: 7:6, 6:1, 3:3 - Tsonga hat jetzt Aufschlag.

 17:26

Nadal brauste in Runde 2

Topfavorit Rafael Nadal hat am Montag sein erstes Match so souverän wie erwartet hinter sich gebracht. Der spanische Weltranglisten-Zweite, der in Roland Garros das Dutzend an Triumphen komplett machen will, stellte seine Paris-Bilanz auf 87:2-Siege. Daran konnte ihn auch der deutsche Qualifikant Yannick Hanfmann nicht hindern. Nach 1:57 Stunden setzte sich Nadal 6:2,6:1,6:3 durch.

 17:08

Update

Tsonga - Gojowczyk steht 7:6, 6:1, 1:0.

 16:53

Partie davor

Die Partie vor Thiem gegen Paul lautet Jo-Wilfried Tsonga gegen den Deutschen Peter Gojowczyk. Das Match befindet sich im zweiten Satz. Tsonga führt aktuell 7:6, 4:0.

 16:02

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute zum Auftakt der French Open auf den US-Wildcardspieler Tommy Paul. Oe24 tickert für Sie LIVE - die Partie ist als 4. Match nach 11 Uhr angesetzt.