Dominic Thiem

ATP-1000er Masters

Thiem mit Los-Glück bei Comeback in Madrid

Tennis-Ass Dominic Thiem trifft bei seinem Comeback auf der ATP-Tour auf einen Qualifikanten. 

Am Freitag hob Dominic Thiem mit seinem Tross im Privatjet Richtung Madrid ab – dort kehrt der Niederösterreicher beim Masters-1000-Event (ab 2. Mai) nach siebenwöchiger Spielpause auf die ATP-Tour zurück. Seine letzte Partie bestritt Thiem am 16. März in der 2. Runde von Dubai gegen Lloyd Harris. Danach machte er eine Pause, wegen eines Motivationslochs und auch weil er am linken Knie - angeschlagen war. Das Problem: eine angeborene Hautfalte, übrigens in beiden Kniegelenken.

Gegner Nadal erst im Halbfinale möglich

Für seinen Auftritt in Madrid hofft der Lichtenwörther, wieder schmerzfrei zu sein. Immerhin die Auslosung meinte es gut mit ihm. Thiem trifft zunächst auf einen Qualifikanten. Danach könnte mit Grigor Dimitrov der erste gesetzte Gegner warten, mögliche Viertelfinalgegner sind Andrey Rublev und Roberto Bautista Agut. Im Halbfinale könnte dann Rafael Nadal lauern. Zuletzt bereitete sich Thiem gemeinsam mit seinem Coach Nicolás Massú in Alterlaa intensiv auf die kommenden Aufgaben auf seinem Lieblingsbelag Sand vor.