Bulls-Guard Derrick Rose in Aktion

Chicago mit Sieg über Boston nahe an NBA-Play-offs

Die Chicago Bulls reden um einen Play-off-Platz in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA bis zum letzten Spiel des Grunddurchgangs mit. Der mehrfache Ex-Champion besiegte am Dienstag Rekordmeister Boston Celtics vor Heimkulisse 101:93 und hat damit im Kampf um den achten und letzten Play-off-Platz in der Eastern Conference gegenüber den Toronto Raptors wieder die Nase vorne.

Mann des Abend im United Center war Kirk Hinrich mit der Saisonbestmarke von 30 Punkten, für Boston war Paul Pierce mit 28 Zähler am treffsichersten. Die Bulls müssen für die Play-off-Teilnahme am Mittwoch gegen die Charlotte Bobcats gewinnen oder auf einer Niederlage der Raptors gegen die New York Knicks hoffen. Die Celtics rutschten mit der sechsten Niederlage in den jüngsten neun Spielen auf Rang vier im Osten ab.