Odell Beckham Jr.

nfl

Alaba-Kumpel Beckham Jr. von Browns entlassen

Artikel teilen

Die Cleveland Browns entlassen Football-Superstar Odell Beckham Jr. nach zwei unbefriedigenden gemeinsamen Jahren und einer kuriosen Schluss-Episode.

NFL-Superstar Odell Beckham Jr. spielte in den Plänen von den Cleveland Browns schon einige Zeit keine Rolle mehr. Nun teilte die Franchise mit, dass der 29-Jährige Wide Receiver nicht mehr für die Browns spielen wird. "Es ist der Punkt gekommen, an dem es das Beste ist, als Team ohne Odell weiterzumachen."

 

Zuletzt hatte Beckhams Vater bei Instagram ein Elf-Minuten-Video veröffentlicht, der Vorwurf: Browns-Quarterback Baker Mayfield ignoriere oder verfehle seinen Sohn systematisch, selbst wenn dieser sich freigelaufen habe.

Verwirrung um Entlassung geht weiter

Obwohl mehrere Quellen von der Trennung berichtet warten die Browns noch. Um ihn offiziell freizugeben müsste er auf die Waiver-Liste gesetzt werden. Jedes NFL-Team hat in gestürzter Reihenfolge der Gesamttabelle die Möglichkeit Beckham mit einem Jahresgehalt von 7,35 Millionen $ unter Vertrag zu nehmen. Allerdings hat das Cleveland am Freitag nicht gemacht. ESPN-Insider Adam Schefter berichtet, dass sie sich damit bis Montag Zeit lassen. Hintergrund: Sie möchten verhindern, dass der neue Arbeitgeber Beckham noch an diesem Wochenende einsetzen könnte. Durchläuft "OBJ" den Waiver ohne von einer Mannschaft genommen zu werden ist er komplett frei und kann sich seinen neuen Arbeitgeber aussuchen und einen völlig neuen Vertrag aushandeln. Als heißester Anwärter gelten die New Orleans Saints. Beckham ist in der Stadt geboren und schon vor dem Transferschluss am Mittwoch hat das Team aus dem US-Bundesstaat Louissiana versucht den Offensiv-Superstar abzuwerben.

David Alaba gilt als großer Fan und dicker Kumpel von Beckham Jr. 

OE24 Logo