Peinliche Porno-Panne in der NFL

NFL

Peinliche Porno-Panne in der NFL

Artikel teilen

Die Zuschauer in Minneapolis staunten nicht schlecht, wen sie da auf der Videowall sahen.

Die Minnesota Vikings mussten am Sonntag im Heimspiel gegen die Dallas Cowboys eine empfindliche 3:40-Niederlage einstecken. Im U.S. Bank Stadium von Minneapolis lief es für die Vikings aber nicht nur auf dem Spielfeld nicht rund, sondern auch auf der Videowall.

  

Auf der großen Leinwand wurde während des Spiels ein Tweet über einen Soldat der US-Armee angezeigt, der ein großer Minnesota-Fan ist. Zu sehen war dabei aber kein Soldat, sondern Pornostar Johnny Sins in Armeeuniform.

 

OE24 Logo