Washington schießt Raffls Ex-Klub vom Eis

NHL

Washington schießt Raffls Ex-Klub vom Eis

Artikel teilen

Raffl war beim klaren 6:1-Kantersieg von Washington gegen seinen Ex-Klub Flyers noch nicht dabei.

Der neue Club von Michael Raffl hat noch ohne den Österreicher am Dienstag in der NHL einen klaren Sieg gegen dessen Ex-Verein gefeiert. Die Washington Capitals setzten sich daheim mit 6:1 gegen die Philadelphia Flyers durch, nach dem ersten Drittel stand es bereits 4:1. Der Hauptstadt-Club hatte sich erst am Montag mit Raffl und Torjäger Anthony Mantha von den Detroit Red Wings verstärkt.

Während der 32-jährige Villacher Raffl, wie von Washingtons General Manager Brian MacLellan angekündigt, gegen seinen langjährigen Club nur Zuschauer war, stellte sich Mantah gleich mit einem Tor und einem Assist ein. Er kam in der zweiten Linie mit Nicklas Backstrom and T.J. Oshie zum Einsatz.

NHL-Ergebnisse

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Washington Capitals (ohne Raffl) - Philadelphia Flyers 6:1, New Jersey Devils - New York Rangers 0:3, Boston Bruins - Buffalo Sabres 3:2 n.P., Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 2:3 n.V., Nashville Predators - Tampa Bay Lightning 7:2, Dallas Stars - Florida Panthers 2:3 n.V.

OE24 Logo