Rangers erzwingen Entscheidungsspiel

NHL

Rangers erzwingen Entscheidungsspiel

Rangers fertigen Tampa auswärts 7:3 ab. In Spiel 7 geht's um Finaleinzug.

Die New York Rangers haben im Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL zum 3:3 ausgeglichen. Durch den 7:3-Sieg bei den Tampa Bay Lightning erzwang der vierfache Meister am Dienstagabend ein Entscheidungsspiel im Eastern-Conference-Finale.

Bereits nach dem ersten Drittel lag New York mit 2:1 vorne. Nach einem torlosen Mitteldrittel sorgten J.T. Miller, James Sheppard und Derick Brassard mit ihren Treffern für eine zwischenzeitliche 5:1-Führung und die Vorentscheidung. Damit kommt es am Freitag in New York (Ortszeit) im letzten Spiel der "best of seven"-Serie im Osten zum Showdown um den Einzug in das Endspiel um den Stanley Cup. In den Finalpartien der Western Conference steht es zwischen den Chicago Blackhawks und den Anaheim Ducks 2:3.