Damen-Abfahrt auf Sonntag verschoben

Nebel, Schnee

Damen-Abfahrt auf Sonntag verschoben

Artikel teilen

Trotz mehrmaliger Verschiebung keine Chance auf Durchführung in Sestriere.

Wie befürchtet hat die Damen-Weltcup-Abfahrt der Damen am Samstag in Sestriere nicht stattgefunden. Wegen Nebels im Mittelteil der Piste Kandahar Banchetta wurde die für 10.00 Uhr geplant gewesene WM-Generalprobe nach fünf Verschiebungen um 14.00 Uhr endgültig abgesagt und auf Sonntag verschoben. Geplante Startzeit am Sonntag ist 12.00 Uhr, allerdings bleibt das Wetter ungünstig.

Wochenlang hatte über Sestriere strahlender Sonnenschein geherrscht und auch am Weltcup-Wochenende regierte rundum Sonnenschein. Nur der hartnäckige Nebel im Mittelteil der Weltcup-Piste, der bereits zur Absage des Freitagtrainings geführt hatte, bewegte sich den ganzen Tag nicht weiter. Bei der Besichtigung sahen die Läuferinnen nicht einmal zum nächsten Tor, weshalb sogar eine zweite Besichtigung notwendig gewesen wäre. Die ÖSV-Damen vertrieben sich die Zeit in der Ziel-Lounge, nur Elisabeth Görgl ging frei Ski fahren.

Ob knapp eine Woche vor den Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die Abfahrt am Sonntag und die nun auf Montag (10.00/13.00) verschobene Superkombination in Sestriere stattfinden können, muss freilich bezweifelt werden. Die Wetteraussichten sind nicht sehr günstig.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo