Der Nachtslalom wird heute Mega-TV-Event

Top-Quoten

Der Nachtslalom wird heute Mega-TV-Event

378 Metalldampflampen sorgen für optimale Lichtverhältnisse.

Rund 1,3 Millionen rot-weiß-rote Fans lockt das spektakuläre Nightrace in Schladming jedes Jahr vor die heimischen TV-Geräte. Auch heuer soll der steilste Slalomhang der Welt wieder für Top-Quoten (ab 17.05 Uhr, live in ORF 1) sorgen. „Die schärfsten Bilder im gesamten Ski-Weltcup“, verspricht Regisseur Fritz Melchert.

Der ORF überträgt das Megaspektakel mit 15 Kameras und komplett in hochauflösender HD-Technik live. Ein komplexes Lichtsystem, bestehend aus insgesamt 378 Metalldampflampen, sorgt beim Nachtslalom für optimale Lichtverhältnisse.

Zwei Superzeitlupen mit Highspeed-Kameras machen bis zu 2.000 Bilder pro Sekunde. Für die perfekten Bilder stehen besonders starke Lichtmasten parat. Da sehen die Zuschauer sogar die Skier im Wohnzimmer rattern.

Highspeed-Kameras bringen Live-Gefühl ins Wohnzimmer
Neu ist die Talstation „Planet Planai“ (siehe Story unten), in der der ORF sein Lager aufschlägt. Von dort aus wird eine Kamera den gesamten Hang zeigen – so kann man den Läufer vom Start bis ins Ziel verfolgen. Die ORF-Krankamera sorgt wieder für tolle Bilder, die die Ski-Asse am Steilhang filmt. Als Präsentator meldet sich ORF-Reporter Rainer Pariasek, die TV-Kommentatoren beim Rennen sind Oliver Polzer und Thomas Sykora.