EHC Red Bull München

Eishockey

Mega-Corona-Cluster bei EHC Red Bull München

Beim deutschen Eishockey-Erstligisten EHC Red Bull München haben sich zuletzt nicht weniger als 22 Corona-Fälle angehäuft. 

16 davon betreffen Spieler, die übrigen den Betreuer- und Trainerstab. Alle positiv Getesteten befänden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, ließ der dreifache deutsche Meister am Dienstag wissen. Bereits drei Spiele der Bayern mussten mittlerweile verschoben werden.

Auch beim letzten Gegner, dem EV Zug sind Coronafälle aufgetaucht. Die Schweizer müssen ebenfalls einige Partien verschieben.